Ausflug Damen-Unihockey-WM Neuchâtel

Anlässlich der vom 07.-15. Dezember 2019 stattfindenden Damen-Unihockey-WM in Neuchâtel, nutzte die Damenabteilung des UHC Trimbach die Gelegenheit, die Topteams am Eröffnungstag von Nahem zu bestaunen.

Der Ausflug startete mit dem gemeinsamen Treffpunkt in Boningen, wo der Car unseres Transportpartners «Wyss Reisen AG» zur Abfahrt bereit stand. Nach einer kurzweiligen Fahrt wurde bereits das Ziel angesteuert: das temporär umgebaute Eishockeystadion in Neuchâtel.

Quasi zur Einstimmung konnte die Partie zwischen dem Turniermitfavoriten Finnland und dem Aussenseiter Polen verfolgt werden – wie zum Vorhinein absehbar war, setzte sich der Favorit schlussendlich eindeutig durch.
Nach einer kurzen Verpflegungspause wartete das Tageshighlight auf die Zuschauer – die Schweiz traf in ihrem Auftaktspiel auf den Nachbarn aus Deutschland. Auch hier konnte sich nach dem Schlusspfiff das auf dem Papier besser klassierte Team aus der Schweiz als Sieger betiteln. Vor allem im ersten Drittel konnten viele wunderbare Tore der Schweizerinnen bestaunt werden – beinahe jeder Angriff endete in einem Torerfolg. Dementsprechend war die Stimmung auf den Zuschauerrängen beinahe euphorisch.
Zum Abschluss des Tages traf der amtierende Weltmeister aus Schweden auf die Slowakei. Auch hier waren die Rollen klar verteilt. Den Zuschauern wurde teilweise bilderbuchmässig aufgezeigt, weshalb auch der diesjährige WM-Titel wohl über die Schwedinnen führt.

Erschöpft von einem langen und ereignisreichen Tag trat man schliesslich die Heimfahrt an und kam gegen 22 Uhr sicher wieder am Ausgangspunkt der Reise an.

Den Damen und Juniorinnen bleiben viele tolle Momente in Erinnerung und einige Spielzüge werden wohl in den anstehenden Trainings geübt, damit diese dann in der zweiten Meisterschaftshälfte auch an den Spielen vorgetragen werden können. 

Besten Dank allen Mitwirkenden für diesen tollen Ausflug!