Heimrunde Juniorinnen U21

161124 du21 burgdorf wizards

161124 du21 burgdorf wizardsSieg und Niederlage zu Hause.

1.Match vs. Wizards Bern Burgdorf II. Schon früh mussten wir an diesem Sonntag in der Heimhalle Gerbrunnen in Trimbach sein. Um 9.00 startete unser erstes Spiel gegen Burgdorf. Bereits das zweite Mal durften wir uns mit diesen Gegnern messen. Unser Vorteil war, dass wir das erste Mal so zahlreich spielen konnten. Während wir beim ersten Match mit 6 Spielerinnen gegen Wizards BeBu kämpfen mussten, konnten wir heute mit der doppelten Anzahl auftrumpfen. Voller Zuversicht starteten wir in die erste Halbzeit und bereits nach kurzer Zeit konnten wir ein genial herausgespieltes Tor erzielen. Zeit: 4:20 Pass von Sara Christen vors Tor auf Michelle Wüthrich. Die Zuversicht stieg noch mehr und die Motivation ebenso. Schon bald darauf, in der siebten Minute erzielte Noemi Hofer auf Pass von Michelle Wüthrich das nächste Tor und baute unseren Vorsprung auf 2:0 aus. Sich des Sieges schon ein wenig zu sicher, lies die Leistung der Trimbacherinnen nach und trotz zahlreicher Torchancen endete die erste Halbzeit mit 2:0. Nach einer kurzen Erholung in der Pause starteten wir in die 2. Halbzeit. Lange Zeit konnte keines der beiden Teams etwas ausrichten und obwohl die Trimbacherinnen weiterhin dominierten änderte sich vorerst nichts am Resultat. Mit der Hoffnung noch etwas ändern zu können, nahm der Trainer der Burgdorferinnen ein Time-out. Trimbach stellte nun auf 2 Linien um, damit sie nicht das Risiko eingingen ein Gegentor zu kassieren. Langsam gerieten die Trimbacherinnen unter Druck, denn auch die Gegner konnten einige Torchancen herausspielen, doch Lena hielt alles souverän. In der siebenunddreissigsten Minute konnte Nadine Wullschleger mit einem weiten, präzisen Schuss das 3:0 erzielen und setze somit ein klares Endresultat dieses ersten Spiels.

 2. Match vs. UHC Zuger Highlands – vom Pech verfolgt Aus Sicht der Trimbacherinnen startete dieser Match hervorragend. Bereits nach 30 Sekunden erzielte Tamara Schenk auf Pass von Nadine Wullschleger das 1:0. Doch die Freude hielt nicht lange an. Bereits nach 1 Minute 30 glichen die Zugerinnen nach einem Freistoss zum 1:1 aus. Doch aufgeben wollten die Trimmbacherinnen nicht und versuchten den Ball weiterhin auf das gegnerische Tor zu bringen. Dies gelang ihnen zwar, aber der Ball wollte einfach nicht hinter die Torlinie, so gab es viele Latten- und Pfostenschüsse. Die Zugerinnen hatten das Glück auf ihrer Seite und so gingen wir mit einem 1:1 in die Pause. Leider wurde es danach nicht besser und in der 28. Minute konnte eine der Zugerinnen allein vor das Tor der Trimmbacherinnen ziehen und erzielte das 2:1. Trotz weiteren Torchancen der Trimmbacherinnen gelang es nicht, das Resultat noch zu drehen. So verliessen sie den Platz mit einer weiteren Niederlage.

UHC Trimbach: Andres Lara, Hoffmann Lena, Anderes Jessica, Christen Sara, Göring Wynona, Grütter Sarah, Hofer Noemi, Iseli Tanja, Knapp Vivienne, Kyburz Tanja, Schenk Tamara, Stalder Sanora, Wullschleger Nadine, Wüthrich Michelle, Wyss Jasmin