Spielberichte 7. Meisterschaftsrunde Juniorinnen U21

Am 1. März war die letzte U21 Meisterschaftsrunde dieser Saison. Man wollte uns am letzten Spieltag nochmals herausfordern und wir mussten gegen die zwei stärksten Mannschaften antreten. Wir wussten, dass es keine einfachen Spiele werden und gerade darum wollten wir für unser Ziel bis zum Ertönen der Schlusssirenen kämpfen.

Wir gingen als geschlossenes Team in den ersten Match und kämpften von der ersten Sekunde an. Wir probierten die Konzentration hoch zu halten und unseren Gegner, Aergera Giffers, keine Chance zu lassen. Dies glückte uns auch sehr gut und wir konnten uns schon bald über eine 1:0-Führung freuen. Noch in der gleichen Halbzeit konnte Giffers in einem Powerplay aber den Anschlusstreffer erzielen und es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Somit konnten wir mit einem guten 1:1 in die Pause gehen, womit noch alles offen war. Nach der Pause starteten wir gut, verloren aber zwischenzeitlich kurz die Konzentration. Giffers konnte unsere schwachen fünf Minuten gnadenlos ausnützen und gingen so innerhalb kurzer Zeit 4:1 in Führung. Doch wir fingen uns wieder auf und konnten so weitere Treffer verhindern. Unglücklicherweise traf Giffers ein weiteres Mal und konnte damit ein Schlussergebnis von 5:1 zu ihren Gunsten auf das Feld zaubern.

Das zweite Spiel war kurz darauf gegen die Heimmannschaft Team Aarau. Auch dies sollte kein einfaches Spiel werden und wir wussten, dass uns die schwachen Minuten im vorherigen Spiel nicht nochmals unterlaufen dürfen. Im Grossen und Ganzen konnten wir gut mithalten, doch auf irgendeine Art gelang es den Aarauerinnen den Ball in der fünften Spielminute hinter die Linie zu bringen. Wir liessen uns dadurch aber nicht aus der Ruhe bringen, denn wir wussten, dass hier noch nichts entschieden war. Wir konnten ein Spiel entwickeln, welches den Aarauerinnen wenig Chancen zuliess und konnten so mit einem nur knappen Rückstand in die Pause gehen. Die Konsequenz, welche wir durchs Spiel entwickelten, konnten wir gut halten, so dass wir nur noch einen Treffer hinnehmen mussten. Ein intensives und energiereiches Spiel ging also in einer 2:0-Niederlage zu Ende und wir konnten am letzten Spieltag leider keine Punkte nach Hause bringen.

Unsere U21 konnte diese Saison auf dem 5. Rang abschliessen und kann sehr stolz auf sich sein! Ein so junges Team hat mehrheitlich solide Leistungen gezeigt und liess sich fast durch nichts aus der Ruhe bringen.

UHC Trimbach – Aergera Giffers:

1:0 Camille; 1:1 Giffers; 1:2 Giffers; 1:3 Giffers; 1:4 Giffers; 1:5 Giffers

UHC Trimbach – Team Aarau:

0:1 Aarau; 0:2 Aarau

Trimbach: Janine, Mirjam, Sina, Noemi M., Michelle, Camille, Anna Lisa, Cynthia, Fiona, Noemi V., Farchonda, Livia