Spielberichte 7. Meisterschaftsrunde Juniorinnen U21

Um die beiden Matches des letzten Sonntags zu bestreiten, mussten wir nach Reinach reisen.

Im ersten Spiel war der Gegner der UC Yverdon. Der UHC Trimbach hatte Yverdon von Anfang an gut im Griff und ging folglich auch ziemlich schnell in Führung. Bis zur Pause gelang es Trimbach, drei Tore zu schiessen. Yverdon hatte bis dahin noch keinen Erfolg. Kaum war die zweite Halbzeit gestartet, erhöhte Trimbach auf 4:0. Dem UHCT gelangen bis zum Spielende noch zwei Tore, aber auch Yverdon konnte noch den Ehrentreffer erzielen. Somit gewann der UHC Trimbach gegen den UC Yverdon mit 6:1.

Im zweiten Match wartete als Gegner der UH Lejon Zäziwil auf uns. Der UHC Trimbach startete sehr gut in dieses Spiel und war nach 6 Spielminuten mit 2:0 in Führung. Doch danach liess die Konzentration etwas nach. Dadurch gelangen Zäziwil bis zur Pause ebenfalls zwei Tore zum 2:2 Unentschieden. In der zweiten Spielhälfte war es Zäziwil, das besser startete. Nach 10 Minuten Spielzeit in der zweiten Halbzeit konnte Zäziwil erstmals in Führung gehen. Man merkte gut, dass bei Trimbach nun die Kraft etwas nachliess und die Konzentration fehlte. Somit war es die Lejons, welche noch einmal ein Tor erzielten. Obwohl Trimbach noch einmal alles versuchte und den Torhüter rausnahm, bedeutete das 2:4 auch das Schlussresultat.

UC Yverdon – UHC Trimbach 1:6 (0:3)

UH Lejon Zäziwil – UHC Trimbach 4:2 (2:2)

Trimbach: Walther, Kopp; Bitterli (2/1), Eisenhut, Fürst, Iseli, Knapp, Nasrat, Wyss (4/2), Siegenthaler (1/0), Markwalder, Hofer (1/5), Plattner.