Spielberichte 6. Meisterschaftsrunde Juniorinnen U21

Am Sonntag, dem 09.02.2020 machten sich die Juniorinnen etwas später als gewohnt auf den Weg nach Huttwil. Das erste Spiel fand gegen die Visper Lions statt. Voller Enthusiasmus wurde eingelaufen, mit der Einstellung, dass die Walliserinnen sowieso geschlagen werden, da deren Kader beinahe halb so gross war, wie dies der Trimbacherinnen. Allerdings bemerkte man schon kurz nach Anpfiff, dass die sieben Gegnerinnen doch nicht so schnell müde wurden wie erwartet. Es folgte schon bald das 1:0 und somit die Führung Trimbachs, allerdings hatte der UHCT trotz reichlich viel Abschlüssen auf das Visper Tor, Mühe Tore zu erzielen. Nach einiger Zeit gelang es dann doch das 2:0 zu schiessen, welches verteidigt werden konnte und als Endresultat galt.

Vom letzten Zusammentreffen mit den Zäziwilerinnen, wussten wir bereits, dass unser zweites Spiel des Tages nicht einfach werden würde. Zusätzlich war die Mannschaft der Bernerinnen diesmal fast doppelt so gross wie die unsere. Zu Beginn des Spiels dominierten die Trimbacherinnen, schnell fiel das erste Tor zu Gunsten unserer Juniorinnen. Eben so schnell konnten die Lejons ausgleichen. Kurz darauf müssen die Trimbacherinnen gleich noch ein Tor einstecken. Dies konnte vom UHCT nochmals ausgeglichen werden. Danach kippte das Spiel zugunsten der Emmenthalerinnen. Trotz der eher defensiven Einstellung der Trimbacherinnen konnten mehrere Tore gegen sie erzielt werden und so mussten sie sich mit einem 2:5 zufrieden geben.

Trimbach: Studer, Wyss, Schenker, Markwalder, Haudenschild, Otz, Fürst, Eisenhut, Steffen, Walther, Saladin, Nasarat, Wermelinger, Violo
UHC Trimbach – Visper Lions 2:0
1:0 Nasarat (Wermelinger), 2:0 Fürst (Haudenschild)

UHC Trimbach – UH Lejon Zäziwil 2:5
1:0 Fürst, 1:1 Zäziwil, 2:1 Markwalder (Fürst), 2:2 Zäziwil, 2:3 Zäziwil, 2:4 Zäziwil, 2:5 Zäziwil