Spielbericht 5. Meisterschaftsrunde U21-Juniorinnen

Bereits früh am Morgen stand unsere Reise nach Frutigen an. Mit drei Blöcken lautete das Ziel, mit viel Pressing auf die mit nur acht Feldspielerinnen angetretenen Visper Lions Druck auszuüben, um so zu möglichst vielen Torchancen zu gelangen. Dies funktionierte gut, so dass das Spiel hauptsächlich in der gegnerischen Feldhälfte stattfand. Bis zur Pause gelangen uns vier Tore. Nach der Pause brachten wir den Ball noch fünf weitere Male hinter die Visper Torlinie. Somit konnten wir das Spielfeld ohne Gegentor mit dem Spielstand von 9:0 verlassen.

Im zweiten Spiel warteten die Spielerinnen des UH Yverdon auf uns, welche nur einen Platz hinter uns lagen. Vorne erspielten wir uns viele Torchancen. Das erste Tor erzielten wir aber erst nach 11 Spielminuten durch Tanja Kyburz. In der zweiten Hälfte wurde das Spiel etwas hektisch, so dass es den Gegnerinnen gelang, den Ausgleich zu erzielen. Auch das Powerplay gegen Schluss blieb ohne Torerfolg, weshalb wir uns mit einem Unentschieden zufriedengeben mussten.

Visper Lions – UHC Trimbach 0:9 (0:4)
Tore: 4. Schenk (Christen), 8. Schenk (Wullschleger), 17. Hofer (Wullschleger), 18. Knapp, 23. Stalder, 30. Kyburz (Christen), 32. Schenk (Christen), 33. Christen (Kyburz), 38. Christen

UH Yverdon – UHC Trimbach 1:1 (0:1)
Tore: 11. Kyburz, 33. UH Yverdon

UHC Trimbach: Christen, Studer, Grütter, Wyss, Wullschleger, Schenk, Hofer, Kyburz, Knapp, Bitterli, Rippstein, Stalder, Senkpiel, Wüthrich, Walther
UHC Trimbach ohne: Iseli (verletzt), Hoffmann (Pause)