Juniorinnen U21B – Spitzenkampf knapp verloren

Früh am Morgen, müde, jedoch motiviert reisten wir nach Oberägeri. Schon um 10:00 Uhr stand das erste Spiel gegen die Tabellenletzten Mendrisiotto Ligornetto an. Jedoch starteten wir schlecht in die erste Partie. Mendrisio hatte gleich mehrere Torchancen und brachte uns völlig aus unserem Konzept. Nach 3 Minuten Spielzeit, als Nicole den Ball von Tamara verwertete, konnten wir wieder aufatmen. Gleich vier Minuten später erhöhte Tamara den Spielstand auf 2:0.  Noch vor der Pause gelang es Sanora durch einen wunderschönen Pass von Tamara, quer durch die Mitte, das 3:0 zu schiessen.

 

Nach der Pause fanden wir schnell wieder ins Spiel zurück so, dass wir auf 4:0 erhöhen konnten. Jedoch gelang es Mendrisio in derselben Minute auf 4:1 zu verkürzen. Mit diesem Spielstand gaben wir uns noch nicht zufrieden, so dass Nadine wenig später durch einen Pass von Nicole unser 5. Goal schoss. Eine Spielerin von Mendrisio bekam eine Strafe und so spielten wir Powerplay. Jedoch nicht lange, denn Nicole gelang es, den Ball sauber im Netz unserer Gegner zu platzieren. In den letzten 10 Minuten schoss Jasmin durch Hilfe von Sara noch zwei Goals. So beendeten wir die Partie zufrieden mit einem 8.1.

Nervös starteten wir in das Spitzenspiel gegen die erstklassierten Zuger Highlands. Unsere Nervosität ging jedoch etwas zurück als Sarah bereits in der 2. Minuten nach einem Pass von Jasmin das gegnerische Tor traf. Somit stand 1:0 für uns. Die Zuger Highlands hatten aber viel mehr Ballbesitz und viele Torchancen. Erst in der 10. Minute gelang es ihnen das erste Tor zu schiessen. Jedoch folgten dann aber gleich 2 weitere Tore vom Tabellenführenden, so dass 3:1 für unsere Gegner stand.

Motiviert, mit dem Ziel, das Spiel noch für uns gewinnen zu wollen, starteten wir in die 2. Hälfte. Die Zuger Highlands hatten wieder viele Chancen, die sie aber nicht verwerten konnten, da wir hinten sehr kompakt standen und unser Goali hervorragende Paraden zeigte. Wir hielten sogar 2 Minuten einem Unterzahlspiel stand. Verdient konnten wir dann in der 26. Minute durch Jasmin, die den Pass von Sanora bekam, auf 3:2 verkürzen. Auch wir hatten einige Torchancen. Leider traf Nadine aber in der 34. Minute nur die Latte. Kurz vor Schluss ging unser Goali raus, so dass wir 6 Spielerinnen auf dem Feld waren. Es wurde nochmals sehr spannend, da wir viele Chancen hatten, aber leider wollte der Ball nicht mehr ins Netz unserer Gegner, so dass wir das Spiel knapp 3:2 verloren. Ein wenig frustriert, aber trotzdem sehr zufrieden mit unsrer Leistung, reisten wir wieder nach Hause.

Matchtelegramme:

Mendrisiotto Ligornetto – UHC Trimbach 1:8 (0:3)
Tore: 3’ Nicole Wyss (Tamara Schenk) 1:0, 7’ Tamara Schenk (Sarah Grütter) 2:0, 13’ Sanora Stalder (Tamara Schenk) 3:0, 23’ Jasmin Wyss (Sara Christen) 4:1, 23’ Mendrisio 4:1, 29’ Nadine Wullschleger (Nicole Wyss) 5:1, 31. Nicole Wyss (Nadine Wullschleger) 6:1, 32’ Jasmin Wyss (Sara Christen) 7:1, 36. Jasmin Wyss (Sara Christen) 8:1

UHC Trimbach – UHC Zuger Highlands 2:3 (1:3)
Tore: 2’ Sarah Grütter (Jasmin Wyss) 1:0, 10’ Zuger Hightlands 1:1, 13’ Zuger Highlands 1:2, 13’ Zuger Highlands 1:3, 26’ Jasmin Wyss (Sanora Stalder) 2:3

UHC Trimbach: Grütter Sarah, Hoffmann Lena, Iseli Tanja, Rippstein Lea, Schenk Tamara, Stalder Sanora, Wullschleger Nadine, Wyss Nicole, Christen Sara, Wüthrich Michelle, Wyss Jasmin
Bemerkung: UHC Trimbach ohne Siegenthaler, Göring, Knapp (alle Einsatz bei den B-Juniorinnen), Ceravolo (Pause)