3. Playoff-Spiel Juniorinnen U21

Das bittere Ende einer erfolgreichen Saison

Am Sonntag 18. März reisten die Trimbacherinnen nach Rüti, um das Entscheidungsspiel gegen die FB Riders zu bestreiten. Das Spiel entschied, welches Team weiter um den Aufstieg in die beste Klasse der U21-Juniorinnen spielen darf. Um 20 Uhr begann das Spiel. Es gab auf beiden Seiten von Beginn an Chancen und schon in der 5. Spielminute erzielten die Riders den ersten Treffer, womit sie mit 1:0 in Führung gingen. Die Trimbacherinnen konnten weiterhin gut mithalten. Trotz guten Chancen gelang es dem Auswärtsteam nicht, den Ausgleichstreffer vor der Pause zu erzielen.

Somit starteten die Trimbacherinnen mit einem Goal Rückstand in das zweite Drittel. Die beiden Teams schenkten sich nichts und kämpften um jeden Ball. In der 33. Minute kämpfte sich Kyburz durch die gegnerische Abwehr und brachte den Ball aufs Tor. Der Ball schien im Tor zu sein, doch der Schiedsrichter pfiff stattdessen Penalty. Kyburz trat selbst gegen die gute Torhüterin der Riders an. Nicht viel hat gefehlt und sie hätte die Zürcherin bezwungen. So spielten die Trimbacherinnen die nächsten zwei Minuten mit einer Spielerin mehr auf dem Feld, doch der Ball wollte nicht ins Tor und so endete das zweite Drittel immer noch mit der 1:0 Führung für das Heimteam.

Auch im letzten Drittel war das Glück nicht auf der Seite der Trimbacherinnen. Die Freude nach dem von Wyss geschossenen Tor dauerte nur ganz kurz. Der Schiedsrichter aberkannte das Tor und entschied sich für einen Freistoss. Im Gegenzug gelang es den Riders in der 45. Minute ein weiteres Tor zu schiessen und bauten die Führung auf 2:0 aus. Die Solothurnerinnen liessen sich davon nicht die Hoffnung nehmen und kämpften bis am Schluss. Die Torhüterin wurde durch eine sechste Feldspielerin ersetzt, doch man versuchte vergebens noch ein Tor zu schiessen. So endete das Entscheidungsspiel mit 0:2 aus Sicht der Trimbacherinnen.

Diese Niederlage bedeutet leider auch das Ende dieser Saison. Trotzdem darf das Team stolz auf dieses erfolgreiche Unihockeyjahr zurückblicken.

Das ganze Team bedankt sich herzlich bei ihrem Trainer-Staff Corinne, Tanja und Marcel. Besonders Corinne gilt ein riesiges Dankeschön für ihren grossen Einsatz, den sie in den letzten Jahren für die U21 geleistet hat. Vielen Dank und alles Gute für die Zukunft.

Matchtelegram UHC Trimbach : FB Riders 0:2 (0:1; 0:0; 0:1)
Tore: 5. FB Riders, 45. FB Riders
UHC Trimbach: Walther; Senkpiel; Christen; Studer; Studer; Grütter; Hofer; Stalder; Wüthrich, Kyburz; Wullschleger; Knapp; Wyss; Rippstein; Schenk