JUNIORINNEN B: MIT EINER ABGEKLÄRTEN TEAMLEISTUNG ZUM ERFOLG

Nach dem tollen und erfolgreichen Heimturnier wollten wir dort weitermachen wo wir aufgehört haben, mit tollem und schnellem Unihockey den Gegner überraschen und unsere mitgereisten Fans begeistern.

Trimbach – Wolhusen 14-2 ( 9-0)
Mit dem Wissen, dass wir gutes Unihockey spielen können und dass wir den UHC Wolhusen im Nacken haben, wollten wir von Anfang an Vollgas geben und unsere Gegnerinnen unter Druck setzen. Dies gelang uns sehr gut. Es ging nicht lange bis wir unsere Tore erzielen konnten. Mit einer soliden Defensivleistung und schnellen Gegenstössen brachten wir den UHC Wolhusen immer wieder in Schwierigkeiten und sie fanden kein Mittel dagegen zu halten. Somit konnten wir in regelmässigen Abständen Tor um Tor erzielen und mit einem beruhigenden 9-0 Vorsprung in die Pause gehen. Wir Trainer mussten daher nicht viel zur Mannschaft sagen, nur dass sie so weiter spielen sollen wie bis anhin. Kurz nach Wiederanpfiff ging es daher auch nicht lange bis wir wiederum mit dem Toreschiessen begannen und konnten so unsere Tore bis auf 14-0 erzielen. Leider ging gegen Ende des Matches die Konzentration etwas verloren, sodass Wolhusen noch die zwei letzten Tore dieser Partie schiessen konnten. Aber am Schluss mussten wir doch feststellen, dass es eine zwei Klassen Gruppe ist, wenn man bedenkt, dass Wolhusen bis anhin nur gegen den UHC Bassersdorf und uns verloren hat.

Mannschaftsaufstellung Trimbach:
Jessi ( 0/0 ), Vivienne ( 2/1 ), Wynona ( 1/1 ), Julia ( 0/1 ), Anja ( 2/1 ), Tanja ( 4/4 ), Milena ( 0/0 ), Mirjam ( 0/0 ), Michelle ( 1/2 ), Sara ( 4/2 )

Trimbach – Floorbal Albis 11-3 ( 5-1 )
Nachdem wir zu einem doch etwas überraschend einfachen Sieg gegen Wolhusen kamen, wollten wir die weiteren Punkte einfahren und unseren nächsten Gegner wiederum mit schnellem und präzisem Spiel überraschen. Dies gelang uns doch von Anfang an sehr gut. Wir konnten dies aber noch nicht richtig in Tore umsetzen. Nach dem 1-0 ging es daher nicht lange, bis das 1-1 kam. Da wir aber auch sahen, dass wir das bessere Team waren, sind wir nicht nervös geworden. Auch in diesem Spiel konnten wir einen beruhigenden 4-1 Vorsprung mit in die Pause nehmen. Wir spielten nach der Pausen noch etwas konzentrierter und suchten vermehrt den Abschluss in der gefährlichen Zone, und siehe da? Da fallen auf einmal die Tore. Mit dem Umstellen des Spiels konnten wir doch der Reihe nach Tor um Tor erzielen. Das Schlussresultat täuscht nicht darüber hinweg, dass wir auch in diesem Spiel die bessere Mannschaft waren. Wir spielten von Anfang an konzentriert, stellten eine gute Verteidigung und suchten mit schnellem Spiel den Abschluss.
Super Frauen, das habt Ihr gut gemacht, wenn wir so am letzten Turniertag der Qualifikationsrunde spielen, haben wir auch gegen unsere nächsten Gegnerinnen gute Changen zum Sieg.
Der Trainer vom UHC Bassersdorf kam nicht umsonst schon auf unseren ersten Match in die Halle, sondern kam um uns zu beobachten um wertvolle Infos zu erhalten.

Mannschaftsaufstellung Trimbach:
Jessi ( 0/1 ), Vivienne ( 1/0 ), Wynona ( 0/0 ), Julia ( 0/0 ), Anja ( 1/0 ), Tanja ( 4/3 ), Michelle ( 1/3 ), Sara ( 4/1 ), Milena ( 0/0 ), Mirjam ( 0/0 )