Juniorinnen B: Matchberichte vom 29.11.2015 Wolhusen / Beromünster

Nach den tollen Resultaten in den ersten zwei Runden, ( 17:1 Bremgarten, 17:4 Sursee, 22:5 Albis und 15:3 Aarau ) war unser Ziel, weiterhin in der Rangliste ohne Verlustpunkt dazustehen um den Anschluss an Bassersdorf, welche eine Spielstarke Mannschaft ist, nicht zu verlieren, da es mit grösster Wahrscheinlichkeit unter uns ausgemacht wird wer nach den Gruppenspielen der erste Platz hat.

Trimbach : Wolhusen 9:3
Unser erstes Spiel an diesem Tag war mit dem UHC Wolhusen die dritt platzierte Mannschaft, welche mit zwei Punkt Rückstand auf die ersten beiden Plätze noch voll dabei ist um vorne mitzuspielen, daher waren wir gewarnt das es nicht ein einfaches Spiel geben wird. Und so kam es schlussendlich auch. Wir starteten gut in dieses Spiel und konnten sofort das Spieldiktat übernehmen und gingen früh mit 1: 0 in Führung. Nach dem Ausgleich durch Wolhusen sah man schnell das es nicht einfach wird und der Gegner kam immer besser ins Spiel, denn mit der harten Spielart und den vielen Stockschlägen kamen die Trimbacherinnen nicht zurecht und liessen sich anstecken inklusive Trainer (Sigi) und trotzdem konnten wir bis zur Pause einen 5:2 Pausenstand herausspielen. In der Pause fand Nadia den auch die richtigen Worte um wieder etwas Ruhe auf der Spielerbank zu sorgen und so konnten wir uns nach der Pause wieder aufs Unihockey konzentrieren. Schlussendlich konnten wir das Spiel dennoch auf eine souveräne Art mit 9:3 gewinnen und haben auch gesehen was möglich ist wenn wir unser Spiel durchziehen. Wir Trainer/In sind jedenfalls mega stolz auf Euch Mädels.

Mannschaftsaufstellung Trimbach:
Jessi ( 0/1 ), Vivienne ( 0/1 ), Wynona ( 3/0 ), Julia ( 0/0 ), Anja ( 3/0 ), Tanja ( 2/0 ), Alina (1/2 ), Milena, Mirjam

Trimbach : Beromünster 13:5
Nach dem ersten Spiel des Tages und der etwas langen Pause war nun Beromünster als Heimteam an der Reihe, einerseits kannten wir diese Mannschaft von der Saisonvorbereitung am Sursee Cup und kannten daher Ihre etwas ruppige Spielart. Anscheinend hat Beromünster der vorherige Match gegen Wolhusen gut Beobachtet und machten uns die Räume am Anfang sehr eng damit wir unser gewohntes Spiel nicht aufziehen konnten. Trotzdem gingen wir rasch durch Tanja, Wynona und Alina mit 3:0 in Vorsprung, danach wurde es wiederum ein Geknorzte mit vielen Stockschlägen von hinten geprägtes Spiel welche es etwas schwierig macht als Spielerin und Trainer ruhig zu bleiben. Auch in diesem Spiel fanden wir in der Pause die richtigen Worte, das wir unser Spiel spielen wollen und nicht dieses der Gegner. Mit schön herausgespielten Aktionen konnten wir das Spiel auf eine souveräne Art  mit 13:5 nachhause bringen. Wir Trainer sind aber auch der Meinung das wir auch noch Potential nach oben haben, vor allem in der Defensive welches wir in der nächsten Runde gegen das bis dahin ungeschlagene Bassersdorf haben dringend brauchen. Wir Trainer/in und Spielerinnen dürfen gespannt sein wie es sein wird, wenn zwei Spielerisch starke Mannschaften aufeinander treffen, der Respekt von den Bassersdorferinnen ist auf jeden Fall vorhanden, sind aber überzeugt das wir Spielerisch mit Bassersdorf auf gleicher Augenhöhe sind.
Wir Trainer der B Juniorinnen sind auf jeden Fall stolz auf Euch auf das bis dahin gezeigte in der Meisterschaft.

Mannschaftsaufstellung Trimbach:
Jessi ( 0/0 ), Vivienne ( 1/1 ), Wynona ( 2/2 ), Julia ( 1/0 ), Anja ( 4/2 ), Tanja ( 2/3 ), Alina ( 3/1 ), Mirjam, Milena