Es war eine tolle und erfolgreiche Saison 2015/16 mit den B–Juniorinnen.

Letztes Jahr im Mai konnten wir Trainer eine aufgestellte B–Juniorinnen Mannschaft begrüssen, welche für das Unihockey lebt. In erste Linie ging es am Anfang darum uns näher kennen zu lernen, da wir in der Mannschaft doch relativ viele neue Gesichter hatten, welche sich noch nicht kannten. Es ging dann auch nicht lange bis tolle Kameradschaften entstanden sind.

Nach einer doch etwas längeren Vorbereitung konnten wir auch gemeinsam an unser erstes Vorbereitungsturnier gehen, welches wir, als doch noch neue Mannschaft, auf dem tollen dritten Rang beenden konnten. Von da an war uns Trainer/in klar, dass wir mit diesen tollen Girls viel erreichen können.

Mit viel Elan gingen wir dann auch in die weitere Vorbereitung für die Saison 2015/16 und somit stand auch schon das nächste Vorbereitungsturnier vor der Türe. Was wir an diesem Turnier sahen war einfach toll, sahen wir doch riesige Fortschritte zwischen dem ersten und zweiten Turnier.

Angestochen von diesen tollen Ergebnissen wurde in Trainings auch immer konzentrierter gearbeitet und die Mädels gaben immer Ihr Bestes, somit wurde auch das Niveau immer höher und intensiver, welches wir auch in den Testspielen immer wieder unter Beweis stellen konnten.

Gespannt konnten wir Trainer und die Spielerinnen auf den Saisonstart warten und stellten uns die Frage: Wie weit sind wir und wie grosse Fortschritte konnten wir in der Vorbereitungszeit machen?

Im Verlaufe der Saison konnten wir über weite Strecken unser spielerisches Niveau halten und gegen Ende sogar noch steigern, was uns die Qualifikation der Finalrunde bescherte, waren wir doch Punktgleich mit der erstplatzierten Mannschaft in unserer Gruppe.

Mit der Qualifikation der Finalrunde kam schlussendlich noch das Dessert und wir gingen voll motiviert nach Seftigen, welches wir auf dem super guten dritten Rang abschliessen, wenn man bedenkt, dass sich die Girls auch zuerst finden mussten.

Wenn uns Trainer jemand vor Saisonbeginn gesagt hätte, dass wir am Skorps Cup dritte, am Sursee Cup erste, in der Meisterschaft zweite und an der Finalrunde dritte werden, dann hätten wir wahrscheinlich gesagt, lasst uns mit den Mädels eines nach dem anderen nehmen.

Saisonbilanz:      24 Siege, 4 Niederlagen, 2 Unentschieden, 262 geschossene Tore und nur 99 Gegentore erhalten.

Wir Trainer können stolz auf unsere B-Juniorinnen sein und sind gespannt auf die Saison 2016/17.

Wir Trainer möchten es auch nicht unterlassen dem UHC Trimbach, den Trainer/in der U21 und
der C-Juniorinnen und vor allem den Eltern Danke zu sagen für die tolle Unterstützung.

Eure Trainer der B-Juniorinnen
Nadia Bortis und Stefan Siegenthaler