Spielberichte 6. Meisterschaftsrunde Juniorinnen C

Früh am Morgen machten wir uns auf den Weg nach Zürich, um in der zweitletzten Meisterschaftsrunde gegen die beiden einheimischen Teams Floorball Zürich Lioness und Limmattal anzutreten. Sollten wir beide Spiele gewinnen wären wir bereits jetzt klarer Sieger der Gruppe B.

Der erste Gegner, war unser direkter Verfolger Floorball Zürich Lioness. Die Trimbacherinnen zeigten eine sehr solide Leistung. Es wurde um jeden Ball gekämpft, gut verteidigt und wunderschön zusammengespielt. Doch die Defensive des Gegners war schwer zu durchbrechen. Zusätzlich erhielten wir auch noch eine 2-Minuten Strafe aufgrund eines Abstandsfehlers, welche wir aber ohne Probleme überstanden, da der Ball praktisch die ganzen zwei Minuten in unserem Besitz blieb. Nach 20 Minuten Spielzeit konnten die Trimbacher Mädels mit einem verdienten 2:0 in die Pause gehen. Auch in der zweiten Halbzeit war es schön zu sehen, wie die Trimbacherinnen gute Passkombinationen herausspielten und so nochmals fünf weitere Tore erzielten konnten. Unglücklicherweise standen wir in der Verteidigung nicht mehr so kompakt, so dass wir auch vier Gegentreffer einstecken mussten. Nichts desto trotz zeigten wir ein tolles Spiel und gingen mit einem 7:4 als verdiente Sieger vom Feld.

Nach einer kurzen Pause wartete schon der zweite Gegner, Limmattal auf uns. Bei diesem Spiel harzte am Anfang so ziemlich alles. Die Verteidigung stimmte nicht und das Spiel nach vorne wollte auch nicht so wirklich funktionieren. Das Zusammenspiel wurde glücklicherweise immer besser, jedoch bei weitem nicht vergleichbar mit der Leistung im ersten Match. Zudem bekamen wir noch einen Penalty zugesprochen, welcher leider nicht verwertet werden konnte. Mit einem 5:1 verabschiedeten wir uns dann in die Pause. Dort wurden die zu verbessernden Punkte besprochen. Mit neuem Elan starteten wir in die zweite Halbzeit und konnten noch sieben weitere Tore erzielen. Gegentreffer kassierten wir nach der Pause nur noch einen Einzigen, was aber vor Allem auf die starke Leistung unserer Torhüterin zurückzuführen ist, welche viele Tore verhindert hat. So gewannen wir das zweite Spiel gegen den Letztplatzierten deutlich mit 12:2.

Das Gesamtziel haben wir erreicht und sind unserer Rolle als Favorit in der unteren Tabellenhälfte gerecht geworden. Der 1. Platz der B-Tabelle geht mit einem Vorsprung von 6 Punkten sowie einem deutlich besseren Torverhältnis (87 Punkte Unterschied zum Zweiten) deutlich an uns. Nun wollen wir die letzten beiden Meisterschaftsspiele dieser Saison Ende März auch noch souverän beenden.

UHC Trimbach: Nadia, Mirjam, Sara, Milena, Noelle, Alina, Selina, Aurora, Silja, Nina, Emilia, Janina