Spielberichte 2. Meisterschaftsrunde C-Juniorinnen

Mit unserem kompletten Kader von 16 jungen, motivierten Spielerinnen reisten wir ins nahe gelegene Boningen, wo wir unsere Spiele vor vielen mitgereisten Fans austragen durften.

Der erste Match des Tages bestritten wir gegen Unihockey Limmattal. Dieser Gegner war uns völlig unbekannt, da sie in der ersten Meisterschaftsrunde Forfait gegeben haben. Wie so oft starteten wir unkonzentriert und kassierten daher schon kurz nach dem Start das erste Gegentor. Danach waren die Mädels jedoch wachgerüttelt und dominierten das Spiel mehrheitlich. Mit einer knappen Führung von 2:1 gings in die Pause. Dort wurden die Punkte besprochen, welche noch verbessert werden mussten. Zusätzlich wurden die Mädels motiviert nochmals vollen Einsatz zu geben und die ersten zwei Punkte zu sichern. Dies zahlte sich aus und die zweite Halbzeit gehörte ebenfalls den Trimbacher Mädels. Schlussendlich durften wir uns zusammen mit den Fans über einen 5:2 Sieg freuen.

Nach einer kurzen Pause ging es auch schon weiter. Der nächste Gegner war der UHC Mutschellen. Auch diese Mannschaft bestritt an der letzten Runde keinen Match, so dass wir wiederum nicht wussten, was uns erwartete. Körperlich waren sie unseren Mädels sicherlich überlegen, aber das musste noch nichts heissen. Leider war das Glück nicht auf unserer Seite. Mutschellen machte Druck und die Fehler unsererseits wurden gnadenlos ausgenutzt. Auch die kurzfristige Umstellung auf zwei Blöcke verhinderte den 0:5 Pausenstand nicht. In der zweiten Halbzeit waren wir offensiv aktiver, so dass uns doch noch 4 Treffer gelangen. Leider waren wir in der Verteidigung nicht konsequent genug, so dass unsere Torhüterin noch 7 Mal hinter sich greifen musste. Auch das Timeout einige Minuten vor Schluss konnte den Endstand von 4:12 nicht mehr verhindern.

Trotz der Niederlage sind wir stolz auf die Leistungen unserer Mädels, besteht das Team doch grösstenteils aus sehr jungen D-Juniorinnen sowie diversen Neuzugängen. Wir werden in den nächsten Trainings die Schwachpunkte nochmals anschauen und trainieren, so dass wir an der nächsten Runde dem Tabellenersten UHC BEO das Leben schwer oder zumindest nicht ganz einfach machen können.

Trimbach: Lara, Nadia, Alina, Anja, Noelle, Milena, Mona, Nina, Sheela, Janina, Silja, Mirjam, Emilia, Aurora, Samira, Selina