Spielbericht 9. Runde Juniorinnen C

Guten Mutes reisten die C-Juniorinnen am letzten Samstag nach Widen AG zur letzten Meisterschaftsrunde. Nach einer sehr guten Saison, fast nur siegreichen Spielen im Gepäck und dem Wissen, dass ein Punkt für die Erreichung der Schweizer-Finalrunde reicht.

UHC Trimbach – TV Bubendorf
Zuversichtlich und doch sichtlich nervös starteten die Trimbacher-Girls in das Spiel gegen den TV Bubendorf. Die Bubendörferinnen nutzten dies sofort aus und konnten bereits nach wenigen Minuten mit 0:1 in Führung gehen. Die Führung war aber nicht von langer Dauer und Trimbach konnte umgehend ausgleichen. Bis zur 17. Minute verlief das Spiel ausgeglichen, was auch der Spielstand von 2:2 zeigte. Kurz vor der Pause erarbeiteten sich die Trimbacherinnen ein kleines Polster und so stand es zur Halbzeit 4:2. Trimbach konnte nach der Pause nahtlos an diese Leistung anknüpfen und so wuchs der Vorsprung kontinuierlich an. Mit einer soliden zweiten Halbzeit, schaukelte der UHC Trimbach das Spiel und die mittlerweile nicht mehr zwingend benötigten Punkte (Burgdorf hat im Spiel vorher bereits einen Punkt abgegeben) souverän nach Hause.

Wizards Bern Burgdorf – UHC Trimbach
Mit den Wizards wartete auf Trimbach im zweiten Spiel der stärkste Gegner in der Meisterschaft auf die Trimbacher-Mädels. Obwohl ein Sieg nicht mehr zwingend notwendig war, wollte der UHC Trimbach unbedingt gegen Burgdorf gewinnen und somit gegen diese Mannschaft verlustpunktlos bleiben. Die ersten Minuten verstrichen torlos mit einigen ungenutzten Chancen auf beiden Seiten. In der vierten Minute eröffnete Burgdorf das Score und bis zur 9. Minute stand es bereits 2:2. Die zweiten 10 Minuten der ersten Halbzeit waren die Wizards aktiver und konnten bis zur Pause einen 6:3-Vorsprung herausspielen. Frisch gestärkt und mit neuer Energie zeigten die Trimbacherinnen nach Pause einige schöne Spielzüge, welche zu zwei weiteren Toren führten. Leider konnten die Bernerinnen kurz vor Ende eines Unterzahlspiels auf 7:5 erhöhen. Der UHC Trimbach kam zwar noch einmal auf 7:6 heran, musste aber am Schluss etwas mehr Risiko nehmen, was zum Endresultat von 8:6 für die Wizards führte.

Die Enttäuschung über das verlorene Spiel währte nur ganz kurz. Spätestens bei der Übergabe des Pokals für den Gruppensieger waren alle wieder happy und feierten die tolle Saisonleistung. Mit dem Ticket für die Schweizermeisterschaft in der Tasche und der Vorfreude auf ein tolles Erlebnis am 14. und 15. April 2018 machten sich die Mädels auf den Heimweg. An diesem Finalturnier der besten sechs Mannschaften der Schweiz, wird man sich unter anderem mit Piranha Chur und dem UHC Dietlikon messen können.

Herzliche Gratulation!

UHC Trimbach: Lara, Nadia; Farchonda, Silja, Liliane, Sara, Noemi, Mirjam, Anja, Chantal, Nora