Spielbericht 14. Meisterschaftsrunde Damen NLB

Für das erste Meisterschaftsspiel im neuen Jahr, mussten die Spielerinnen des UHC Trimbach zuerst den langen Weg in die Sonnenstube Tessin auf sich nehmen. Nach gut zweieinhalb Stunden Carfahrt, erreichten wir schliesslich Bellinzona.
Mit grossem Willen Punkte nach Hause zu holen, starteten wir ins erste Drittel. Mit einer aggressiven Manndeckung versuchten wir den Spielerinnen aus Mendrisio wenig Spielraum zu geben. Dies gelang uns ganz gut. Die Gegnerinnen hatten Mühe ins Spiel zu kommen, dennoch lagen wir nach 20 Minuten mit 4:0 im Rückstand. Wir wussten, dass noch nichts verloren war. Im mittleren Drittel fanden auch unsere Bälle den Weg ins Tor. Die Freude nach dem ersten Treffer von Lang war gross. Nach einer ausgeglichenen Partie im zweiten Drittel, lagen wir immer noch mit 7:2 im Rückstand.
Im Schlussabschnitt gelangen Wollschlegel weitere zwei Tore, jedoch konnte man nicht verhindern, dass sechs Schüsse den Weg in unser Gehäuse fanden.

SU Mendrisiotto – UHC Trimbach 13:4 (4:0, 3:2, 6:2)
Arti e Mestieri Bellinzona: 50 Zuschauer
SR: Martina Peter / Nadia Peter
Tore UHC Trimbach: Lang (Thallinger); Grütter (Wyss); Wollschlegel (Stalder); Wollschlegel (Stalder)
Strafen: 2 x 2 Minuten SU Mendrisiotto / 3 x 2 Minuten UHC Trimbach