Spielbericht 14. Meisterschaftsrunde Damen 1. Liga

Den letzten Match dieser Saison durften die Trimbacherinnen zuhause bestreiten. Als Gegner erwartete der UHC Trimbach den UHC Lok Reinach. Nach der ersten erniedrigenden Auswärtsrunde in Reinach waren die Spielerinnen des UHC Trimbach umso motivierter dieses Spiel zu gewinnen.

Die Partie begann für die Damen des UHC Trimbach wie erhofft. Nach fünf Minuten ging der Ball über die gegnerische Torlinie. Weiterhin gestaltete sich dieses Drittel ganz im Sinne der Trimbacherinnen. Die zahlreich kreierten Torchancen konnte der gegnerische Torwart jedoch alle abwehren. So ging es mit dem Zwischenstand von 1:0 für den UHC Trimbach in die Pause.

Danach ging es einige Zeit sehr ausgeglichen weiter. In der 25. Spielminute bekam unser Torwart eine 2-Minutenstrafe, welche von einer Feldspielerin abgesessen wurde. Die gegnerischen Spielerinnen konnten diese Strafe nutzen und glichen zum 1:1 aus. Kaum fünf Minuten später bekam der UHC Trimbach erneut eine 2-Minutenstrafe. Auch dieses Mal gelang es dem UHC Lok Reinach ein Tor zu erzielen. Keine drei Minuten später konnten sich die Reinacherinnen gar noch das 3:1 erspielen. So gingen die Trimbacherinnen mit einer etwas schlechteren Ausgangslage in die letzte Drittelspause dieser Saison.

Das letzte Drittel wurde angepfiffen und die Trimbacherinnen waren überzeugt den Rückstand noch aufzuholen. Dem Vorhaben wurde aber schnell ein Dämpfer verpasst. Nicht mal eine Minute nach Anpfiff konnte der UHC Lok Reinach mit einem Tor den Abstand zum UHC Trimbach vergrössern. Neuer Spielstand 4:1. Nach dem verpassten Einstieg ins Schlussdrittel, fanden die Trimacherinnen sich nicht gleich wieder und bekamen einen weiteren Treffer. Nun stand es gar 5:1 für UHC Lok Reinach. Unser Trainer nahm ein Timeout, was seine Wirkung zeigte. Die Trimbacherinnen spielten nun wieder besser. Der UHC Lok Reinach bekam von den Schiedsrichtern noch zwei 2- Minutenstrafen. Diese wurden vom UHC Trimbach jedoch nicht ausgenutzt. Nach der Hälfte des 3. Drittels gelang dem UHCT dann auch noch ein Treffer. Trotz des guten Spiels, gelang den Trimbacherinnen kein weiteres Tor mehr. So beendete der UHC Trimbach diese Saison mit einer 5:2 Niederlage gegen den UHC Lok Reinach.

Tore: Rütimann (Wollschlegel), UHC Lok Reinach, UHC Lok Reinach, UHC Lok Reinach, UHC Lok Reinach, UHC Lok Reinach, Wollschlegel (Rütimann)

Trimbach: Walther (T); Wollschlegel (C); Arnold, Di Nicola, Lang, Rütimann, Wyss, Bitterli, Blum, Eisenhut, Loosli, Frech