Spielberichte 7. Meisterschaftsrunde Damen 3. Liga KF

Letzten Sonntag trafen zehn top motivierte Unihockeyanerinnen aus Trimbach in Schötz auf die Tabellenführende Mannschaft STV Spreitenbach II und das Schlusslicht der Tabelle die Gegnerinnen vom TV Tegerfelden.

Spiel 1 vs. STV Spreitenbach II (3:5)
Spreitenbach war nicht bereit die Tabellenführung irgendjemandem abzugeben und dies kriegten auch die Trimbacherinnen zu spüren. Von der ersten Minute an war es ein sehr intensives Spiel. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Ein kleiner Fehler und es war passiert. Spreitenbach schoss ein Tor. Die Halbzeit endet mit dem Spielstand von 0:1. Es war noch nichts verloren und wir gingen mit einem o:o-Gefühl noch präsenter zurück aufs Spielfeld. In der zweiten Halbzeit kämpften beide Mannschaften von vorne. Dank tollen Spielzügen und starken Einsätzen ist es uns gelungen drei Tore zu schiessen. Aber Spreitenbach liess nicht nach und schaffte es noch einmal vier gezielte Schüsse in unserem Tor zu versenken. Das Spiel endete 3:5 für Spreitenbach.

Tore für Trimbach: Baumgartner (2), Egloff

Spiel 2 vs. TV Tegerfelden (9:4)
Bereits beim Einwärmen für das Spiel gegen den TV Tegerfelden zeigten sich die Trimbacherinnen nicht mehr ganz so konzentriert. Der harte Kampf gegen Spreitenbach schien doch sehr an ihren Kräften gezerrt zu haben. So starteten die Trimbacherinnen dann auch mit wenig Energie, etwas unkontrolliert und chaotisch in die erste Halbzeit. Dies nutzte der TV Tegerfelden gnadenlos aus und schoss sogleich das 1:0. Das Gegentor schien Trimbach wach zu rütteln. Endlich fanden sie zu ihrer alten Form zurück und begannen das Spiel zu kontrollieren und dominieren und konnten mit einem soliden Vorsprung von 4:1 in die Pause gehen. Auch nach der Pause dominierte Trimbach das Spiel. Möglicherweise auch etwas motiviert durch das Versprechen des Trainers, die ersten drei Torschützinnen mit einem Schoggistängeli zu belohnen – welches es jedoch dem Publikum zu verteilen galt. Mit den letzten Kräften versuchte Trimbach kurz vor Spielschluss noch das zehnte Goal zu erzielen, was leider nicht gelang. Nichts desto trotz durfte Trimbach mit einem verdienten 9:4 vom Platz gehen.

Tore: für Trimbach: Loosli (4), Baumgarter (1), Frech (2), Heimgartner (2)