Damen 2 – zwei Niederlagen in Köniz

In der zweiten Runde im 2015 traf das Damen zwei auf UHC La Chaux de Fonds. Da durch einige Ferienabwesenheiten nur 10 Feldspielerinnen und zwei Torhüter an den heutigen Spielen teilnehmen konnten, hiess die Taktik zu Beginn defensiv spielen, damit wir Kräfte sparen können. Leider ging dies nicht ganz auf und wir erhielten schon in der ersten Halbzeit zwei unglückliche Tore. 

In der zweiten Halbzeit hiess es dann auf ein offensives Spiel zu wechseln. Diese Taktik zahlte sich dank einem schönen Tor von S. Graber aus. Also hiess es nur noch ein Tor Rückstand. Kurz vor Schluss wurde die Torhüterin Egger durch eine 6te Feldspielerin ersetzt um die Chance auf den Ausgleich zu erhöhen. Trotz grossem Einsatz und einigen Chancen unsererseits, traf kurz vor Schluss eine La Chaux de Fonds Spielerin ins leere Tor und hat den Vorsprung auf 3:1 ausgebaut. Leider wurde das gute Spiel und die kämpferische Leistung des Damen zwei wiedermal nicht belohnt.

Matchtelegramm: UHC Trimbach – UHC La Chaux – de – Fonds 1:3

Tore: 1, Trimbach, S. Graber

UHC Trimbach: Egger; Joss ; Frech; S. Graber; Gurtner; C. Neeser; M. Neeser; Pichova, von Büren; Wermelinger; Wespi; Zedi

Bemerkungen: ohne D. Graber; Huber; Loosli; Lütolf; Meier; Meister; Sprenger

 

Nach der ärgerlichen Niederlage im Spiel eins gingen die Trimbacherinnen motiviert in den Match gegen Köniz. Die erste Halbzeit war hart umkämpft und auf beiden Seiten gab es gute Torchancen. Jedoch wollte kein Ball den weg ins Tor finden, so dass man sich zur Pause mit 0:0 trennte.

In der zweiten Halbzeit wurden die Könizerinnen immer stärker und so stand es nach  kurzer Zeit bereits 2:0. Trotz einigen guten Chancen für Trimbach wollte der Anschlusstreffer nicht gelingen. Kurz vor Ende der Partie fiel dann noch das 3:0 zum Endresultat. 

Matchtelegramm: Floorball Köniz – UHC Trimbach 3:0

UHC Trimbach: Egger; Joss ; Frech; S. Graber; Gurtner; C. Neeser; M. Neeser; von Büren; Wermelinger; Wespi; Zedi, Pichova, 

Bemerkungen: Trimbach ohne D. Graber; Huber; Meister; Meier, Sprenger, Loosli