Damen 2 – Lehrgeld bezahlt

Die zweite Meisterschaftsrunde für die zweite Damenmannschaft fand in Oberdorf statt. Nachdem der Trainer direkt aus Brasilien eingeflogen wurde, konnte es losgehen. Das Motto war: Emotionen, Leidenschaft und Teamgeist.

Im ersten Match begegneten die Trimbacherinnen den Damen aus Gurmels. In der ersten Halbzeit konnte das Damen 2 gut mithalten, kreierte Torchancen und spielte konzentriert. Kurz vor der Halbzeitpause gelang Gurmels ein Treffer. Nichts desto trotz ging es mit neuem Elan in die zweite Halbzeit, doch dann erzielten die schnellen Gegnerinnen innerhalb 6 Minuten 3 weitere Tore. Obwohl Trimbach danach wieder ins Spiel fand, wollte der Anschlusstreffer nicht gelingen. Kurz vor Schluss gelang Gurmels dann der fünfte Treffer.Den Trimbacherinnen fehlte die nötige Konsequenz und auch etwas das Glück im Abschluss, so lautete das Schlussresultat 0:5.

Für den zweiten Match wollten die Trimbacherinnen nach vorne schauen und nochmals als Team eine gute Leistung zeigen. Sinnbildlich für den Teamgedanken stellte sich die Torhüterin Egger als Feldspielerin zu Verfügung, um die Lücken im Kader zu schliessen. Gegen Lejon Zäziwil gelang dem Team kein guter Start und so stand es nach 10 Minuten gleich 0:3 für die Gegnerinnen. Die Mannschaft liess sich jedoch nicht entmutigen, nahm die Zweikämpfe an und versuchte, zu Torchancen zu kommen. Am Ende der ersten Halbzeit gelang Lejon erneut ein Treffer. Der unermüdliche Einsatz der Trimbacherinnen und der Wille, zusammen zum Erfolg zu kommen, zeigte sich immer wieder. So überstand man auch eine Unterzahl ohne Gegentreffer. Leider konnte das „Zwöi“ diesen Willen nicht in Tore verwandeln und so war es wieder der Gegner, welcher das Runde ins Eckige brachte. Auch das zweite Spiel endete somit mit 0:5.

Das Damen 2 hat an diesem Sonntag ein paar gute Ansätze gezeigt, besonders nach einer 3-wöchigen Trainingspause und mit einigen neuen Spielerinnen, auch wenn die Resultate dies (noch) nicht wiederspiegeln.

Matchtelegramm:
UHC Trimbach – Unihockey Gurmels 0:5
Tore: 19. Gurmels, 22. Gurmels, 25. Gurmels, 28. Gurmels, 38. Gurmels
UHC Trimbach: Meister, Egger; Zedi, Huber, Wespi, Bortis, Loosli, C. Neeser, Lang, Frech, M. Neeser, Gurtner, Wermelinger, Meier
Bemerkungen: Trimbach ohne von Büren, Graber, Sprenger, Pichova

UHC Trimbach – Lejon Zäziwil 0:5
Tore: 1. Lejon, 2. Lejon, 9. Lejon, 18. Lejon, 32. Lejon
Strafen: 19. 2 Minuten gegen Trimbach
UHC Trimbach : Meister, Egger; Zedi, Wespi, Bortis, Loosli, C. Neeser, Lang, Frech, M. Neeser, Gurtner, Wermelinger, Meier
Bemerkungen: Trimbach ohne Huber, von Büren, Graber, Sprenger, Pichova