Trimbach steht im Cup 1/16 Final

Dank einem 4-3 Sieg über die UH Zulgtal Eagles qualifizieren sich die Trimbacherinnen für die nächste Cup-Runde.

 

Die Vorzeichen, mit über einem Monat ohne Hallentraining standen wie jedes Jahr nicht gerade gut, umso mehr freuten sich die Trimbacherinnen wieder einmal einen Hallenboden anstelle von Rasen und Tartanbahn unter den Füssen zu haben. Die Trimbacherinnen starteten denn auch verhalten in das Cupspiel gegen das 1. Liga Team UH Zulgtal Eagles, die zu favorisieren waren. Die Berner Oberländerinnen legten ein Tempo an den Tag, an das sich die Trimbacherinnen zuerst noch etwas gewöhnen mussten. Bereits nach 2 Minuten klingelte es erstmals im Gehäuse der Gastgeberinnen. Zwar konnte Eisler kurze Zeit später ausgleichen, die Eagles waren aber klar das bessere Team, trafen noch zwei weitere Male das Tor und 3x den Pfosten/resp. die Latte bis zum ersten Pausenpfiff.

Besserung im zweiten Drittel
Im Mittelabschnitt konnten die Trimbacherinnen besser dagegen halten, blockten einige Schüsse gekonnt, andere mit etwas Glück und mit Rösli und Wernli hatten sich zwei weitere Torschützinnen in die Scorerliste der Solothurnerinnen eingetragen. Somit war das Resultat wieder ausgeglichen und das letzte Drittel musste entscheiden.

Das Spiel war nun längst ausgeglichen, das berühmte Momentum wohl auf Trimbacher Seite. Wyss war es, die abstaubte und das „Gamewinnig Goal“ für das Heimteam im Exil in Aarburg erzielte. Die Schlussphase war geprägt von vielen Strafen. Zuerst konnten die Zulgtalerinnen ein Power Play nicht zu ihren Gunsten nutzen, dann brachten es die Trimbacherinnen während 2 Minuten doppelter Überzahl nicht fertig das Spiel zu entscheiden und als Zulgtal nochmals 2 Power Plays zugesprochen bekam, diese aber nicht ausnutzen konnte, war das Spiel entschieden. Die Trimbacherinnen freuten sich über den 4-3 Sieg.

Nun gegen NLB Team
Mit Lejon Zäziwil wartet in der nächsten Runde ein harter Brocken. Die Trimbacherinnen freuen sich auf diesen Härtetest, welcher voraussichtlich am 18. September 2016 in der heimischen Gerbrunnen stattfinden wird.

Matchtelegramm UHC Trimbach – UH Zulgtal Eagles 4:3 (1:3 / 2:0 / 1:0)

Tore: 1.51 Sempach (Rufener) 0:1, 6.10 Eisler (Hell) 1:1, 6.56 Landmesser 1:2, 16.40 Landmesser (Schneider) 1:3, 29.31 Wernli 2:3, 32.12 Rösli (Gurtner) 3:3, 44.25 Wyss (Wollschlegel) 4:3

UHC Trimbach: Andres (ab 21. Sigrist); Bortis, Gmür; Eisler, Hell, Sigl; Zedi, Grütter; Wollschlegel, Wyss, Rütimann; Blättler, Rösli; Gurtner, Wernli, Di Nicola; Fricker

UH Zulgtal Eagles: Trachsel; Baumann, Baumgartner, Bühler, Christen, Fankhauser, Forster, Hell, Hofer, Joho, Landmesser, Lüthi, Röthlisberger, Rufener, Schenk, Scheuner, Schneider, Schütz, Sempach, Trachsel

Strafen: Trimbach 3×2 Minuten, Zulgtal 2×2 Minuten Bemerkungen: 7. / 8. / 15. Pfostenschuss UH Zulgtal Eagles, 44. Timeout UH Zulgtal Eagles, Trimbach ohne Lang (abwesend)