Starke und schwache Leistung am selben Tag

Das Damen 1 holt sich dank einer starken Leistung 2 Punkte gegen Black Creek Schwarzenbach und verliert anschliessend nach schwachem Auftritt gegen Ad Astra Sarnen ll.

 

Konzentriert starteten die Trimbacherinnen gegen Black Creek Schwarzenbach in die Partie. Die Solothurnerinnen waren mehrheitlich im Ballbesitz, konnten von den ersten Chancen aber keine in etwas Zählbares ummünzen. Bis zur 10. Minute, als sich Rütimann den Ball schnappte und zum 1-0 verwandelte. Cordi konnte nach Eckschlag von Eisler noch vor der Pause auf 2-0 erhöhen. Auch nach dem Seitenwechsel gabs Chancen auf beiden Seiten, die Tore 3 und 4 für die Solothurnerinnen erzielte Cordi aber erst kurz vor dem Ende. Auch im 6 gegen 5 gelang den Bernerinnen kein Treffer mehr, somit war der zweite Shutout der Saison perfekt.

Nach einer kurzen Pause gings weiter gegen die aus letzter Saison bekannten Luzernerinnen, welche für Ad Astra Sarnen ll spielen. Trimbach war in der Anfangsphase drückend überlegen, lief allerdings in einen Konter und musste den frühen Rückstand in Kauf nehmen. Die Solothurnerinnen powerten weiter, allerdings fehlte es an Effizienz und letztem Biss, was sicher auch mit der kompakt stehenden Abwehr der Sarnerinnen zu tun hatte. Drei Minuten vor dem Ende nahm Trimbach die Torhüterin vom Feld und musste kurz vor dem Ende den zweiten Treffer ins leere Tor hinnehmen. Hell betrieb noch Resultatkosmetik, am Ausgang des Spiels konnte aber nichts mehr geändert werden. Somit war die erste Saisonniederlage nach einer schlechten Vorstellung Tatsache.

Matchtelegramm UHC Trimbach – Black Creek Schwarzenbach 4:0 (0:2 / 0:2)

Tore: 6. Rütimann 1-0, 11. Cordi (Eisler) 2-0, 39. Cordi (Sigrist) 3-0, 40. (39.30) Cordi (Gmür) 4-0

UHC Trimbach: Sigrist; Bortis, Gmür; Eisler, Cordi, Hell; Blättler, Zedi: Gurtner, Rütimann, Lang; Rösli

Black Creek Schwarzenbach: Gerber; Ammann, Beer, Brönnimann, Ingold, Kühni, Lädrach, Landolt, Loosli, Marques, Maurer, Stebler, Stucker, Susah

Strafen: keine Bemerkungen: 8. Pfostenschuss Trimbach, 10. Pfostenschuss Schwarzenbach, 37. Timeout Schwarzenbach Trimbach ohne Bader (verletzt), Hof und Zimmerli (abwesend)

 

UHC Trimbach – Ad Astra Sarnen ll 1:2 (0:1 / 1:1)

Tore: 6. Sarnen 0-1, 39. Sarnen (ins leere Tor) 0-2, 40. (39.30) Hell 1-2

UHC Trimbach: Sigrist; Bortis, Gmür; Eisler, Cordi, Hell; Blättler, Zedi: Gurtner, Rütimann, Lang; Rösli

Ad Astra Sarnen ll: Broch, Casans, Hofstettler, Marki Mettier, Reding, Ryser, Senn, Tettamanti, Uhlmann, Weibel, Burch, Wullimann

Strafen: Trimbach 1×2 Minuten, Ad Astra Sarnen keine Bemerkungen: 33. Timeout Trimbach, Trimbach ohne Bader (verletzt), Hof und Zimmerli (abwesend)