Spielbericht 3. Meisterschaftsspiel Damen 1. Liga

Wenn nur die schwachen 20 Minuten nicht wären…

Am Samstag stand für die Damen 1. Liga das zweite Heimspiel der Saison an. Der Gegner war aus dem letztjährigen Cupspiel kein unbekannter.

Die Vorgabe für den Match war, von Anfang an präsent zu sein. Dies gelang den Trimbacherinnen sehr gut. Sie rissen das Spieldiktat an sich und zeigten schöne Offensivaktionen. Diese konnten dann unsere beiden Grossfeld-Neulinge S. Wyss in der 6. Minute und J. Dietschi in der 18. Minute in Tore ummünzen.

Danach folgte völlig aus dem Nichts der totale Einbruch des Heimteams. Man gab das Spieldiktat aus den Händen und leistete sich zu viele individuelle Fehler. Gurmels wusste dies eiskalt auszunützen und erzielte in dieser Schwächephase der Trimbacherinnen 5 Tore. Trimbach versuchte, das Spiel wieder unter Kontrolle zu bringen, scheiterte aber immer wieder an der eigenen Hektik.

Das Heimteam schaffte es gegen Ende des 2. Drittels wieder, Ruhe ins Spiel zu bringen. In der Folge konnte man wieder gute Angriffe auf das gegnerische Tor zeigen. Je länger je mehr kam das Heimteam ins Spiel zurück. In der 53. Minute konnte S. Wyss ihr zweites Tor in diesem Spiel erzielen. Trimbach war bemüht, versuchte es in der letzten Phase des Spiels noch mit 6 Feldspielerinnen. Leider reichte die Zeit nicht mehr und die Hypothek aus der Schwächephase war zu gross, um das Spiel noch zu drehen.

In der bevorstehenden Pause in der Meisterschaft geht es nun darum, die Lehren aus diesem Spiel zu ziehen. Das nächste Mal geht es am 24.10. auswärts gegen die Lejons aus Zäziwil auf Jagd nach Punkten.

UHC Trimbach – UH Gurmels 3:5 (2:1, 0:4, 1:0)
Gerbrunnen, Trimbach 32 Zuschauer. SR Iberg/Stöckli

Tore: 06:00 S. Wyss 1:0; 18:05 Dietschi (Arnold) 2:0; 19:00 R. Dorthe (E. Bélet) 2:1; 23:25 C. Gex (M. Gygax) 2:2; 25:10 C. Gex 3:2; 30:10 R. Dorthe (M. Gygax) 4:2; 31:15 C. Gex (R. Dorthe); 53:50 S. Wyss (C. Wüthrich) 3:5

Strafen: 2min gegen Gurmels (Stossen)

UHC Trimbach: Arnold, Gurtner, Jost, Laudanovic, Lemp, Niggli, Rippstein, Rütimann (C), Steffen, Walther (T), Wüthrich, Wyss N., Portmann, Dietschi, Wyss S.
ohne: Knapp, Schenker, Lang (alle abwesend)

Best Player: UHC Trimbach: S. Wyss; UH Gurmels: Pelzner