Juniorinnen C

Trainer
Loosli Corina KONTAKT
Stamm Priska KONTAKT

Trainingszeiten
Donnerstag 18:55 - 20:20 TH Leinfeld alt
Torhüter
#
Persönlicher Sponsor
Leuenberger Lara
1
 
Shatrolli Nadia
 
Feldspielerinnen
#
Persönlicher Sponsor
Wyss Mirjam
2
 
Babucoglu Ece
5
 
Wyss Anja
8
 
Markwalder Noemi
9
 
Vonarburg Lilianne
11
 
Rados Sara
13
 
Jann Larissa
16
 
Müller Silja
 
Navasat Farkhonda
 
Shatrolli Nadia
 
Steffen Nora
 
Sulaj Loana
 
Sulaj Neila
 
Plattner Chantal
 

Spielplan & Resultate

Spielübersicht UHC Trimbach, Juniorinnen C Regional Gr. 2
Datum, ZeitGegnerOrt
Spielübersicht UHC Trimbach, Juniorinnen C Regional Gr. 2
Datum, ZeitOrtGegnerResultat
23.09.2017, 10:50Sporthalle Sappeten (Bubendorf)UHC Mutschellen0:5 (ff)
23.09.2017, 13:35Sporthalle Sappeten (Bubendorf)Reinacher Sportverein9:2
21.10.2017, 09:55Neue Schützenmatt (Burgdorf)Unihockey Limmattal II0:5 (ff)
21.10.2017, 11:45Neue Schützenmatt (Burgdorf)UH Rüttenen2:10
11.11.2017, 14:30Gerbrunnen (Trimbach)Wizards Bern Burgdorf2:4
11.11.2017, 16:20Gerbrunnen (Trimbach)UHC Riehen17:2
25.11.2017, 09:55Sporthalle Niederholz (Riehen)Unihockey Limmattal4:9
25.11.2017, 12:40Sporthalle Niederholz (Riehen)TV Bubendorf7:11
09.12.2017, 12:40Zentrumshalle (Urdorf)UHC Bern Ost4:9
13.01.2018, 09:00Sporthalle Schützenmatt (Burgdorf)UH Rüttenen6:2
13.01.2018, 10:50Sporthalle Schützenmatt (Burgdorf)Unihockey Limmattal6:5
20.01.2018, 14:30Turnhalle Fiechten (Reinach BL)TV Bubendorf4:12
20.01.2018, 16:20Turnhalle Fiechten (Reinach BL)Wizards Bern Burgdorf12:4
03.03.2018, 09:00Zentrumshalle (Urdorf)UH Rüttenen3:13
03.03.2018, 10:50Zentrumshalle (Urdorf)Unihockey Limmattal9:6
17.03.2018, 14:30Sportzentrum Burkertsmatt (Widen)TV Bubendorf8:3
17.03.2018, 16:20Sportzentrum Burkertsmatt (Widen)Wizards Bern Burgdorf8:6
Tabelle Juniorinnen C Regional Gruppe 2 2017/18 per 28.05.2018
Rg.TeamSpSUNToreTDPt.
1UHC Trimbach171502150:59+9130
2Wizards Bern Burgdorf171232156:63+9327
3Unihockey Limmattal171214144:75+6925
4TV Bubendorf1753992:102-1013
5UH Rüttenen17511163:118-5511

Berichte

  • Schweizermeisterschaften der C-Juniorinnen 14./15.04.2018

    Dass der UHC-Trimbach in der aktuellen Saison eine starkes C-Juniorinnen-Team hat, wussten wir alle, aber dass unsere Girls im Kampf um den Gruppensieg die Limmattaler und die Wizards aus Burgdorf hinter sich lassen können, damit hat wohl niemand gerechnet!

    Als klar war, dass  die Mädchen sich für die Finalrunde, an welcher die besten sechs Teams der Schweiz mit dabei sind, qualifiziert haben, war die Freude gross! Stolz und auch etwas Nervosität kamen dann aber doch auf, als Teams, wie Piranha Chur, Einhorn Hünenberg oder der UHC Dietlikon, als weitere Teilnehmer und mögliche Gegner feststanden. Nach dem Motto „dabei sein ist Alles“ reisten die Mädels samt Staff und einer grossen Fangemeinschaft nach Rotkreuz.

    Der erste Tag begann mit dem Spiel gegen Piranha Chur. Rasch wurde klar, dass die Churerinnen mit einem grossen Kader (sowohl anzahlmässig, als auch von der Körpergrösse her) angereist sind und es schwierig werden könnte für die Mädels des UHCT, bei denen einige Spielerinnen noch in der Kategorie D oder sogar E spielen könnten. Die Mädchen kämpften und gaben ihr Bestes, um das schnelle und technisch hervorragend aufgebaute Spiel der Churerinnen zu unterbinden. Die Trimbacherinnen erarbeiteten sich immer wieder schöne Spielzüge und auch einige Schüsse auf das Tor. Dies wurde folglich mit einem schönen Tor belohnt. Mit einem 1:3 Rückstand war in der Pause noch nichts verloren. Danach, wurde jedoch rasch klar, dass die ersten 20 Minuten sehr viel Substanz gekostet haben und die Piranhas gleichzeitig nochmals einen Zacken zulegen konnten. Die UHCT-Girls kämpften bis zum Schlusspfiff und mussten dann trotzdem eine Niederlage von 2:9 gegen einen sehr starken Gegner verkraften. 

    Nach einer Stärkung und mit gelockerten Muskeln waren die Juniorinnen bereit für den nächsten Kampf gegen Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf. Das Spiel verlief von Anfang an sehr ausgeglichen. Auf beiden Seiten konnten die Zuschauer schöne Spielzüge beobachten und die Torhüter ihrem Namen gerecht werden. Ein zwischenzeitlicher 5:2 Rückstand konnten die Trimbacherinnen bis zur Pause auf 5:4 verkürzen.
    In der zweiten Halbzeit pendelte der Rückstand dauernd zwischen einem und zwei Toren. Leider gelang der Ausgleich nie, auch am Schluss nicht, als Trimbach mit dem 4. Feldspieler nochmals alles auf eine Karte setzte. Letztlich musste der UHCT eine knappe 9:7-Niederlage einstecken.

    Die zwei Niederlagen am ersten Finaltag mussten unsere Girls erst einmal verdauen, haben sie doch während der gesamten Saison nur zwei Spiele verloren. Nach ein paar Minuten Reflektion und der Gewissheit, dass Trimbach immer noch die Möglichkeit hat, am Sonntag dem UHC Dietlikon ein Bein zu stellen, machten sich alle auf den Heimweg.

    Neuer Tag, neues Spiel war das Motto für Sonntag und für den Match gegen den UHC Dietlikon! Die Girls aus Dietlikon waren natürlich wenig erfreut, dass sie als Titelverteidiger um Platz 5 und 6 spielen mussten. Der mentale Vorteil war klar bei Trimbach! Die Mädchen freuten sich sehr auf das Spiel und waren überzeugt, dass sie nicht zuletzt dank ihrer einheitlichen Frisuren, das Spiel gewinnen können.

    Die ersten 10 Minuten blieb das Spiel torlos. Die Trimbacherinnen konnten viele schöne Spielzüge verzeichnen, aber das Runde wollte nicht ins Eckige. So war es dann auch der UHC Dietlikon, welcher das 1:0 erzielte. Danach ging es Schlag auf Schlag. Auf den Ausgleich folgte das Führungstor zum 2:1 Pausenresultat.
    Die Mädchen waren nun voller Tatendrang. Sie spielten gut zusammen und alle zeigten ihr bestes Unihockey. Das Spiel kippte deshalb in der 2. Halbzeit rasch auf die Seite der Trimbacherinnen. Diese konnten ihren Vorsprung kontinuierlich auf 7:2 erhöhen. Die letzten Minuten wurden durch zwei Strafen gegen Trimbach nochmals hektisch und nervenaufreibend. Dietlikon nutze dies aus und konnte noch zum Schlussresultat von 7:4 verkürzen.

    Die Freude über den Sieg gegen den UHC Dietlikon war riesig. Man war jetzt Titelverteidigerbesieger. Der Prestigeerfolg wurde von Spielerinnen, Trainierinnen und den zahlreichen mitgereisten Fans gefeiert.
    Für die Juniorinnen ging eine tolle Saison mit einem unvergesslichen Weekend zu Ende. Alleine der Einmarsch aufs Spielfeld unter dem Song «Heart of Courage» war es Wert die ganze Saison für den Gruppensieg zu kämpfen.

    Ein grosses Dankeschön geht an die Trainerinnen, Evi Sigrist und Sarah Zedi, welche während der ganzen Saison viel Zeit und Energie in das Training und Coaching der C-Juniorinnen investiert haben.
    Vielen Dank auch dem UHC Trimbach, welcher das tolle Gruppensiegershirt finanziert hat.

    Trimbach: Lara, Nadia; Sara, Nora, Anja, Chantal, Mirjam, Noemi, Farchonda, Silja, Liliane

    Weiterlesen

  • Finalrunde Juniorinnen C

    Weiterlesen

  • Spielbericht 9. Runde Juniorinnen C

    Guten Mutes reisten die C-Juniorinnen am letzten Samstag nach Widen AG zur letzten Meisterschaftsrunde. Nach einer sehr guten Saison, fast nur siegreichen Spielen im Gepäck und dem Wissen, dass ein Punkt für die Erreichung der Schweizer-Finalrunde reicht.

    UHC Trimbach – TV Bubendorf
    Zuversichtlich und doch sichtlich nervös starteten die Trimbacher-Girls in das Spiel gegen den TV Bubendorf. Die Bubendörferinnen nutzten dies sofort aus und konnten bereits nach wenigen Minuten mit 0:1 in Führung gehen. Die Führung war aber nicht von langer Dauer und Trimbach konnte umgehend ausgleichen. Bis zur 17. Minute verlief das Spiel ausgeglichen, was auch der Spielstand von 2:2 zeigte. Kurz vor der Pause erarbeiteten sich die Trimbacherinnen ein kleines Polster und so stand es zur Halbzeit 4:2. Trimbach konnte nach der Pause nahtlos an diese Leistung anknüpfen und so wuchs der Vorsprung kontinuierlich an. Mit einer soliden zweiten Halbzeit, schaukelte der UHC Trimbach das Spiel und die mittlerweile nicht mehr zwingend benötigten Punkte (Burgdorf hat im Spiel vorher bereits einen Punkt abgegeben) souverän nach Hause.

    Wizards Bern Burgdorf – UHC Trimbach
    Mit den Wizards wartete auf Trimbach im zweiten Spiel der stärkste Gegner in der Meisterschaft auf die Trimbacher-Mädels. Obwohl ein Sieg nicht mehr zwingend notwendig war, wollte der UHC Trimbach unbedingt gegen Burgdorf gewinnen und somit gegen diese Mannschaft verlustpunktlos bleiben. Die ersten Minuten verstrichen torlos mit einigen ungenutzten Chancen auf beiden Seiten. In der vierten Minute eröffnete Burgdorf das Score und bis zur 9. Minute stand es bereits 2:2. Die zweiten 10 Minuten der ersten Halbzeit waren die Wizards aktiver und konnten bis zur Pause einen 6:3-Vorsprung herausspielen. Frisch gestärkt und mit neuer Energie zeigten die Trimbacherinnen nach Pause einige schöne Spielzüge, welche zu zwei weiteren Toren führten. Leider konnten die Bernerinnen kurz vor Ende eines Unterzahlspiels auf 7:5 erhöhen. Der UHC Trimbach kam zwar noch einmal auf 7:6 heran, musste aber am Schluss etwas mehr Risiko nehmen, was zum Endresultat von 8:6 für die Wizards führte.

    Die Enttäuschung über das verlorene Spiel währte nur ganz kurz. Spätestens bei der Übergabe des Pokals für den Gruppensieger waren alle wieder happy und feierten die tolle Saisonleistung. Mit dem Ticket für die Schweizermeisterschaft in der Tasche und der Vorfreude auf ein tolles Erlebnis am 14. und 15. April 2018 machten sich die Mädels auf den Heimweg. An diesem Finalturnier der besten sechs Mannschaften der Schweiz, wird man sich unter anderem mit Piranha Chur und dem UHC Dietlikon messen können.

    Herzliche Gratulation!

    UHC Trimbach: Lara, Nadia; Farchonda, Silja, Liliane, Sara, Noemi, Mirjam, Anja, Chantal, Nora

    Weiterlesen

  • Spielbericht 8. Meisterschaftsrunde Juniorinnen C

    Im ersten Spiel der zweitletzten Meisterschaftsrunde stand den Trimbacher Mädchen das Team von UH Rüttenen gegenüber. Das Spiel verlief anfänglich sehr ausgeglichen. Auf beiden Seiten liess die Chancenauswertung noch etwas zu wünschen übrig. Nach und nach fanden die Trimbacherinnen besser ins Spiel und konnten sich in der Folge einen 4:0 Vorsprung erarbeiten. Zwar gelang UH Rüttenen ein erstes Tor, aber der UHCT liess sich davon nicht beunruhigen und baute den Vorsprung weiter aus. Letztendlich resultierte ein ungefährdeter 13:3-Sieg.

    Eine Stunde später wollten die C-Juniorinnen des UHCT Revanche für die bisher einzige Saison-Niederlage nehmen. Diese hat ihnen Mitte Januar Unihockey Limmattal zugefügt. Diesmal gelang der Start besser als im ersten Spiel, was zu einer 4:0-Führung führte. Der erste Treffer der Zürcherinnen konnte Trimbach umgehend korrigieren, womit es zur Pause 5:1 stand.
    Auch nach der Pause schien Alles seinen Lauf zu nehmen. Der Vorsprung pendelte sich bei vier bis fünf Toren ein. Allerdings schlichen sich beim UHCT in der Angriffsauslösung zunehmend Fehler ein, was die Limattalerinnen erstens zu nutzen wussten und ihnen zweitens wieder Auftrieb verlieh. So gelang es ihnen den Vorsprung bis auf zwei Tore zu reduzieren. Genau in dieser Phase verhängte die Schiedsrichterin jedoch eine Strafe gegen Limmattal. Mit dem Mut der Verzweiflung und ohne Torhüterin, versuchten sie den Anschluss noch zu schaffen. Mit einem Empty-Netter sicherte sich der UHCT letztlich einen 9:6-Sieg.

    Trimbach: Nadia, Lara; Sara, Mirjam, Nora, Farchonda, Chantal, Anja, Silja, Liliane

    Weiterlesen

  • Spielberichte 7. Meisterschaftsrunde C-Juniorinnen

    Im ersten Spiel stand den Girls des UHCT das Team des TV Bubendorf gegenüber. Von Beginn weg übernahmen die Trimbacherinnen das Zepter und gingen auch bald in Führung. Die Bubendörferinnen waren nie in der Lage den Leader zu gefährden. Zur Pause stand es bereits 7:1. Auch in der 2. Halbzeit zeigte Trimbach viele schöne Spielzüge und scorte regelmässig weiter, wobei sich viele verschiedene Torschützinnen in die Scorerliste eintragen konnten. Zum Schluss stand es verdientermassen 12:4.

    Im zweiten Spiel des Tages kam es zum Spitzenkampf gegen die Burgdorf Wizards. Die Anfangsphase war sehr ausgeglichen. Zweimal konnten die Emmentalerinnen eine Führung des UHC Trimbach postwendend ausgleichen. Es entwickelte sich ein intensives Spiel. Dem UHCT gelang es in der Folge erstmals mit zwei Toren in Führung zu gehen, ehe die Wizards nur Sekunden vor der Pausensirene nochmals zum 4:3 nachlegten. Nach der Pause waren es dann wieder die Solothurnerinnen, welche dem Spiel den Stempel aufdrückten und den Vorsprung in kurzer Zeit auf 6:3 erhöhten. Auch das Timeout der Wizards konnte nun den Lauf der Trimbacherinnen nicht mehr bremsen. Einerseits verteidigten sie das eigene Gehäuse geschickt und andererseits waren sie in der Offensive äusserst produktiv. Letztlich resultierte ein komfortabler 12:4-Sieg.

    Mit diesen beiden Siegen im neuen Dress konnte die Tabellenführung ausgebaut und gefestigt werden.

    Trimbach: Nadia, Lara; Sara, Noemi, Liliane, Mirjam, Silja, Anja, Chantal, Nora

    Weiterlesen