C-Junioren und Juniorinnen-Turnier

Die erste Austragung des C-Junioren und C-Juniorinnen-Turniers in Trimbach kann als voller Erfolg gewertet werden. Viele positive Reaktionen von Trainern, Teams und Eltern zeigen auf, dass der UHC Trimbach mit diesem Event genau richtig liegt.

Es haben am Sonntag 16. Juni je acht Knaben- und Mädchenteams aus verschiedenen Regionen teilgenommen. In Gruppenspielen wurden die Teilnehmer der Platzierungs- und Finalspiele ermittelt. Dank der tollen Schiedsrichter-Crew, gab es während den insgesamt fast 60 Spielen keinerlei Beanstandungen. In spannenden Matches wurden am Nachmittag die Sieger auserkoren. Nachfolgend die Rangliste beider Kategorien.

 Junioren C 
1. Unihockey Fricktal 
2. Unihockey Mittelland I
3. UHC Wild Tigers Härkingen 
4. UHC Trimbach
5. Team Aarau 
6. Unihockey Mittelland II
7. Lok Reinach 
8. UHC Bremgarten
Juniorinnen C
1. UHV Skorpions Emmental
2. Unihockey Fricktal
3. UHC Wild Tigers Härkingen
4. Wizards Bern Burgdorf
5. UHC Trimbach
6. Unihockey Limmattal
7. Zürich Oberland Pumas
8. Hot Chilis Rümlang

Wir danken unserem Ausrüster und Turniersponsor Tramondi Sport&Werbung AG ganz herzlich für die grosszügige Unterstützung des Anlasses. Auch dem ganzen Helfer-Team gebührt ein grosser Dank für den tollen Einsatz von morgens, über die Siegerehrung bis zum anschliessenden Aufräumen und Reinigen der Halle.
Als Fazit kann festgehalten werden, dass dieses Turnier sicher wieder durchgeführt werden kann, was eine tolle Werbung für unseren Verein darstellt.

Geballte Ladung Unihockey

Am Samstag fand zum aller ersten Mal ein Unihockeyturnier für geistig behinderte Menschen statt. Das Motto des Wochenendes lautete: «Unihockey für alle». Der UHC Trimbach organisierte das Turnier gemeinsam mit Special Olympics Switzerland, der grössten Sportbewegung für Menschen mit geistiger Beeinträchtigung.
«Ich will gewinnen, doch wenn ich nicht gewinnen kann, so will ich mutig mein Bestes geben.»
Am Turnier nahmen 12 Mannschaften teil, die in 3 Kategorien um den Siegerpokal kämpften. Die Teams kamen aus der ganzen Schweiz und auch aus Österreich. Das kurzfristig nachgerückte Team aus Vorarlberg zu empfangen war eine besondere Ehre.
Am Vormittag standen die Gruppenspiele an, wo gekämpft wurde, was das Zeug hielt. Am Mittag waren alle Athleten sehr hungrig und dank unserem tollen Grillteam konnten alle ihren Hunger stillen.
Danach ging es weiter mit den Finalspielen. Dort wurde es einige Male sehr knapp und der Sieger musste im Penaltyschiessen ermittelt werden.
Die Rangliste präsentierte sich am Schluss des Tages wie folgt:

Kategorie B: 1. Büspi Flyers, 2. Bärau Tigers 1, 3. Procap Herzogenbuchsee, 4. Stiftung Lerchenbühl
Kategorie C: 1. BTV Chur, 2. Special Olympics Vorarlberg, 3. Procap Langenthal-Huttwil, 4. Stiftung Karolinenheim
Kategorie D: 1. Limmattaler Fighters, 2. VEBO Dream Team, 3. Vindonissa Panthers, 4. Bärau Tigers 2

Ein toller Anlass, der dank der Unterstützung durch Special Olympics, den vielen super Helfern und unseren top Schiedsrichtern zum vollen Erfolg wurde. Merci allen Beteiligten!

Wir bedanken uns auch bei den Sponsoren: Aeschlimann Gravuren, Oberdorf; HUG AG, Trimbach; Tramondi Sport +Werbung, Hägendorf

Santa’s Mixed Aktivturnier

Nach einigen Jahren Unterbruch wurde am vergangenen Freitag das traditionelle «Chlausenturnier» der Aktivteams des UHC Trimbach wieder ins Leben gerufen.
Gespielt wurde in drei bunt gemischten Teams auf dem Kleinfeld. Die Sieger des Turniers «die Königlichen» durften als Belohnung ein gefülltes Chlausesäckli entgegennehmen.
Natürlich kam bei sämtlichen Teilnehmern Speis und Trank nicht zu kurz – ob Glühwein, Mandarindli, Nüssli und Schöggeli – es war für alle etwas dabei.
Der Abend darf gesamthaft als gelungener Vereinsanlass betrachtet werden, der in den kommenden Jahren wieder eine feste Verankerung im Vereinskalender erhalten soll.
An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön dem OK für diesen lustigen, geselligen Abend!

Hans Fischer nicht mehr Trainer der Damen NLB

Hans Fischer ist ab sofort nicht mehr Trainer der Damen I Mannschaft.
Aufgrund fehlendem Vertrauen, hat der Vorstand des UHCT entschieden, dass Hans
Fischer per sofort von seinem Amt als Trainer der Damen I Mannschaft
enthoben wird.
Über eine Nachfolge wird zu gegebener Zeit kommuniziert. Interimistisch wird
das Team von Stefan Siegenthaler, unterstützt von einem Coaching-Team,
geleitet.

Bericht Kickoff Saison 2018/19

Wie jedes Jahr läutete der Unihockeyclub Trimbach mit dem Kickoffevent die neue Saison ein.

Der diesjährige Event startete mit dem Sponsorenlauf der Nachwuchsabteilung.
Insgesamt 35 junge Unihockeyaner/-innen zeigten, während 15 Minuten, was in ihnen steckt und versuchten so viele Runden wie möglich zurück zu legen. Sie wurden dabei tatkräftig von den anwesenden Eltern und Vereinsmitgliedern angefeuert.  Der daraus erzielte Ertrag wird vollumfänglich in die Juniorenförderung fliessen.

Im Anschluss an eine kleine Pause startete das alljährliche Mixed-Turnier mit fast
50 Teilnehmer/-innen. In sechs gemischte Mannschaften aufgeteilt, wurde bis zum Mittag hin mit viel Spass, Einsatz, Eifer und Schweiss Punkte eingesammelt, um sich für die Finalspiele am Nachmittag zu qualifizieren.

Nach einer Stärkung in unserer Festwirtschaft und einer kleinen Shoppingtour beim Stand unseres Sponsors Tramondi, ging es weiter mit dem Ablichten der neuen Vereinsfotos. Ein grosses Dankeschön an Claude Hurni für die tolle Arbeit!

Die kurze Ruhe konnte vom neu zusammengestellten Vorstand genutzt werden, um sich und ihre Tätigkeiten vorzustellen.

Schliesslich wurde in den Finalspielen hart um den Sieg gekämpft. Nach 15 Minuten Spielzeit und einem Penaltyschiessen, standen die Gewinner fest. Diese durften die Vereinstrophäe sichtlich stolz, aber auch erschöpft entgegennehmen.

Es war ein gelungener Anlass bei welchem definitiv der Spass im Vordergrund stand.

An dieser Stelle möchten wir uns bei den Sponsoren «Tramondi» wie auch «Physiotherapie MOVE» bedanken, welche den ganzen Tag vor Ort waren und ihr vielseitiges Angebot vorstellten.

Floorballstore.ch-Cup 2018

Am Samstag, 26. Mai 2018 fand das Unihockey-Mixed-Turnier unter neuem Namen „floorball-store.ch Cup“ statt. Zur Freude der Organisatoren verzeichneten wir dieses Jahr doppelt so viele Team-Anmeldungen wie im letzten Jahr. Wiederum waren die Teams bei den Namensgebungen sehr kreativ. Das Mixed-Turnier wurde bei sonnig warmem Wetter mit 14 Teams auf 2 Spielfeldern durchgeführt.

Entsprechend wurde in der Halle geschwitzt, aber dafür hatten die Spieler und Spielerinnen während den Spielpausen Gelegenheit Zeit sich mit Pasta und weiteren Köstlichkeiten zu verpflegen oder im Schatten zu erholen. Die Teams forderten sich gegenseitig in hochstehenden Spielen und so wurde es ein spannendes sowie unterhaltsames Turnier. 

Nach 55 gespielten Matchs und ca. 715 Spielminuten stand der Sieger des diesjährigen floorball-store.ch-Cups fest. Wir gratulierten dem Team Tischbombe zum 1. Platz, dem Team Yes we can(`t) zum 2. Platz und dem Team Wygorazzi zum 3. Platz. Den drei rangführenden Teams wurde als Preis je ein Geschenkkorb mit Zutaten für einen gemütlichen Fajita-, Pasta- oder Süssigkeiten-Abend übergeben.

Zum Schluss danken wir den vielen Helfern für ihren Einsatz an diesem Tag, insbesondere den unermüdlichen Schiedsrichtern, den Sponsoren Tramondi und Restaurant Kastaniengarten und den teilnehmenden Teams.

Cupfinalbesuch mit Junior/-innen

Visionen, zahlreiche Geschenke und Unihockey vom Feinsten

Am Samstag 24. Februar 2018 trafen sich elf Junioren und Juniorinnen und drei Begleitpersonen am Bahnhof Olten. Von fast jedem Nachwuchsteam waren Spieler und Spielerinnen vertreten. Bei frostigen Temperaturen wurde der Weg nach Bern in Angriff genommen. Am Bahnhof Bern war noch ein kurzer Sprint nötig, um die S-Bahn zu erwischen. Für die sportliche Truppe stellte dies jedoch kein Problem dar.

In der Sporthalle Wankdorf durften wir ein Highlight des Schweizer Unihockeykalenders miterleben: Die Cupfinals des Ligacups (Kleinfeld) und dem Schweizercup (Grossfeld). Auf dem Spielfeld wurde sich von Anfang an nichts geschenkt. Die Teams kämpften um jeden Ball, so dass auch die Schiedsrichter gefordert waren. Die Sporthalle füllte sich mit jedem Spiel mehr und die Fans unterstützen die Teams mit Pauken, Fanshirts, Gesang und farbiger Deko.

Beim Mittagessen stärkten wir uns mit Pasta, Bratwurst, Hotdog oder Pommes. Danach genossen wir die Grossfeldpartie zwischen den Damen der Red Ants Rychenberg Winterthur und Piranha Chur. Die Piranhas waren mit einem grossen Fanblock aus dem Bündnerland angereist. Sie enttäuschten ihre Fans nicht und besiegten die Red Ants klar mit 8:2 vor 2457 Zuschauern.

Während den Pausen vertrieb man sich die Zeit mit Fachsimpeln, der Pausenunterhaltung und die jüngsten Teilnehmer besuchten regelmässig den Mobiliarstand. Sie kehrten mit diversen Geschenkartikeln zurück. Zum Schluss freuten sie sich noch über die Topscorer-Shirts welche an alle verteilt wurden. Da die Spitzenpartie der Herren erst am Abend stattfand, kehrten die Jüngeren der Gruppe nach Olten zurück.

Am Ende der Grossfeldpartie der Damen erklärten mir die jüngsten Teilnehmerinnen (8- und 10-jährig), dass sie auch einmal so einen grossen Pokal mit nach Hause nehmen möchten. Solche Visionen spornen an und motivieren.

Die älteren Teilnehmerinnen blieben noch bis am Abend um das Spitzenspiel zwischen dem SV Wiler-Ersigen und dem letztjährigen Cupsieger dem Grasshopper Club Zürich mit zu verfolgen. Dieses Spiel vermochte 3200 Zuschauer nach Bern zu locken. Wie auch die andere Grossfeldpartie wurde diese auf SRF ausgestrahlt.

Der UHC Trimbach bedankt sich mit diesem Ausflug beim Nachwuchs für die sportlichen Leistungen beim Sponsorenlauf. Herzlichen Dank für euren Einsatz!

Tramondicup 2017

Am 20. Mai wurde zum zweiten Mal der Tramondicup in Trimbach durchgeführt. In diesem Jahr fanden 7 Mixed-Teams den Weg in die Turnhalle Gerbrunnen. Trotz weniger Anmeldungen als im Vorjahr wurden spannende Spiele erwartet.

Bereits im Auftaktspiel morgens um 10 Uhr trafen die letztjährigen Finalgegner aufeinander. Die «Tischbombe» gewannen die Finalrevanche vom letzten Jahr und konnten die ersten zwei Punkte auf ihrem Konto gutschreiben. Bis um 15 Uhr wurden die Gruppenspiele – jeder gegen jeden – ausgetragen. Die Spiele waren zwar teilweise hart umkämpft, aber immer sehr fair. Dazwischen konnten die Energiespeicher dank einem feinen Pastabuffet mit Saucen aus dem Restaurant Kastaniengarten Trimbach wieder aufgefüllt werden.

Nach den Gruppenspielen trafen im kleinen Final die drittplatzierten «die Bäume» auf die viertplatzierten «Stöck Wyyss Stich». «Die Bäume» hatten noch die frischeren Beine und konnten das Spiel mit 3:0 für sich entscheiden.

Im Finalspiel unterlagen die nach der Gruppenphase erstplatzierten «Tischbombe» sehr knapp mit 2:1 gegen «Lesen und Verstehen». Somit darf sich «Lesen und Verstehen» auch dieses Jahr Tramondicupsieger nennen.

Der UHC Trimbach bedankt sich ganz herzlich beim Namenssponsor Tramondi, dem Restaurant Kastaniengarten sowie bei allen Teilnehmern und Helfern! Wir hoffen, dass wir Euch auch nächstes Jahr wieder am Tramondicup begrüssen können!

Rangliste:
1. Lesen und Verstehen
2. Tischbombe
3. Die Bäume
4. Stöck, Wyyss Stich
5. Drei Tannen
6. Yes We Can(‘t)
7. Wild Tigers Härkingen