Damen U21: W wie Winterthur

Bereits am Sonntag stand die zweite Meisterschaftsrunde der U21 gegen Schwarzenbach auf dem Spielplan. Aufgrund von diversen Ferienabwesenheiten und Verletzungen, mussten wir zu zehnt ran. Mit voller Motivation und Teamgeist machten wir uns aufs Spielfeld. Es dauerte nicht lange, bis das erste Tor erzielt wurde. Mit zahlreichen Chancen ging es immer so weiter, Tor für Tor. In der Halbzeit waren wir bereits mit 3:0 voraus. Nach der Halbzeit verdoppelten wir unsere Goalchancen. Wir erkämpften uns jeden Ball. Das Spiel beendeten wir mit 9:0. Als stolzer Gewinner verliessen wir das Spielfeld. 

In das zweite Spiel gegen den Club Unihockey Basel Regio starteten wir wiederum zu zehnt. Von Anfang an war uns bewusst, dass es ein hartes Spiel wird. Unsere Taktik war folgende: Wir stehen hinten kompakt und werden uns nicht nach vorne locken lassen. Wir nützen jede Torchanche, aber lassen unseren Torhüter nie alleine. Die erste Halbzeit meisterten wir gnadenlos. Wir standen sehr kompakt, sodass der Gegner nur wenige Abschlüsse aufs Tor brachte.  Im Verlauf der ersten Halbzeit verliess uns die Kraft. Alle bemühten sich ein Tor zu schiessen und gaben ihr Bestes. Doch es war deutlich zu sehen, die Gegner hatten uns unter Kontrolle. Sie nutzten ihre Chancen und machten Druck. Wie man es bereits im Voraus ahnen konnte, passierte es. Kurz vor Schluss gelang es den Gegnerinnen zwei Tore zu schiessen. Wir liessen uns nicht unterkriegen und kämpfen bis in die letzten paar Minuten. Kurz vor Spielende gelang es Sarah Grütter den Ball ins Gegnertor zu treffen. Jedoch ohne grossen Bewirkungen auf unseren Punktestand. Es war zu spät. Wir beendeten das Spiel leider mit einem 1:2.

Matchtelegramm:

UHC Trimbach – B.C. Schwarzenbach 9:0

5. Schenk 1:0, 14. Andres 2:0, 15. Hofer (Schenk) 3:0, 27. Christen (Andres) 4:0, 33. Christen (Knapp) 5:0, 34. Knapp (Schenk) 6:0, 35. Christen (Stalder) 7:0, 38. Schenk (Stalder) 8:0, 39. Knapp 9:0

UHC Trimbach – Unihockey Basel Regio 1:2

35. Unihockey Basel Regio 0:1, 37. Unihockey Basel Regio 0:2, 39. Grütter 1:2

Abwesende Spielerinnen: Anderes Jessica, Baumgartner Sarah, Kyburz Tanja, Siegenthaler Alina, Göring Wynona, Wüthrich Michelle, Wyss Jasmin (alle Ferien / Sprachaufenthalt), Wullschleger Nadine (verletzt), Hoffmann Lena (nicht im Aufgebot)