Juniorinnen U21B – Volle Punktzahl

Nach geglücktem Saisonauftakt in Reinach folgte nun die zweite Meisterschaftsrunde. Mit Floorball Uri und Zug United erwarteten uns zwei starke Gegner.

Zuerst starteten wir gegen Floorball Uri. Wir wussten wenn wir wollen, dann werden wir gewinnen. Wir erwischten einen Traumstart. Trotz Bullyverlust beim Anpfiff stand es bereits nach 25 Sekunden 1:0 für uns. Jasmin Wyss eroberte den Ball sah Tamara Schenk spielte denn Pass und der Ball lag im gegnerischen Tor. Nun hiess es Ruhe bewahren und unser Spiel spielen welches wir gewohnt sind. So setzten wir die Gegnerinnen  unter Druck. Wenn sie  den Ball hatten  gingen wir doppeln und gewannen so immer wieder den Ball. Kamen dadurch auch immer wieder zu guten Torchancen. Mit diesem  knappen Vorsprung ging es dann in die Pause. Nach der Pause hatten wir wieder  sehr viel Ballbesitzt und  gute Torchancen.  Tamara Schenk erzielte bald das 2:0. Danach geschah lange nichts. Da wir in der Defensive sehr gut standen gelangen Uri fast keine Schüsse auf unser Tor. Doch dann konnte Uri  doch noch den Anschlusstreffer erzielen.  Wir liessen  uns jedoch  nicht aus der Ruhe bringen.  Jasmin Wyss versenkte knapp 30 Sekunden später, nach einem Pass von Tamara Schenk,  den Ball  im Tor.  Kurz darauf ging das erste Spiel zu Ende welches wir verdient mit 3:1 gewonnen haben.

Danach hatten wir eine Stunde Zeit um uns zu erholen bevor es ernst galt gegen Zug United. Auch hier unser Ziel zwei Punkte mehr auf unserem Konto zu verbuchen. Wir starteten gut ins Spiel. Setzten Zug von Anfang an unter Druck und spielten unser Spiel. Das erste Tor fiel allerdings erst in der zehnten  Minute. Lea Rippstein eroberte sich den Ball in der Ecke, spielte diesen zu Nicole Wyss, welche ihn dankend annahm und ihn im gegnerischen Tor versenkte. Trotz erneut  guten Torchancen gingen wir, wie auch im ersten Spiel, nur mit 1:0 in die Pause. Nach der Pause wurde Zug aufdringlicher. Konnten sich immer wieder in unsere Hälfte festsetzen. Zum Glück standen wir in der Defensive sehr kompakt und blockten die Schüsse gekonnt  ab. Auch in der zweiten Hälfte hatten wir mehr Spielanteil und die besseren Torchancen. Aber das mit dem Tore schiessen klappte auch in diesem  Spiel nicht wunschgemäss. So stand es lange nur 1:0 für uns. Doch dann war da noch die 38. Minute. Nach einem Freistoss vor dem gegnerischen Tor setzte sich Sara Christen den Ball, spielte diesen zu Tamara Schenk welche auf 2:0 erhöhen konnte.  Die Zugerinnen konnten darauf nicht mehr reagieren. So hiess es zum Schluss 2:0 für Trimbach. Für unsere Trainerin Corinne Eisler war dies ein spezielles Spiel, da sie früher bei Zug spielte. Sie war deshalb besonders stolz das wir gewonnen haben. 😉

Matchtelegramme:

Floorball Uri – UHC Trimbach 1:3 (0:1)

Tore: 1‘ Schenk (J.Wyss) 0:1, 28. Schenk 0:2, 39‘ Uri 1:2, 39‘ J. Wyss (Schenk) 1:3

 

UHC Trimbach – Zug United 2:0 (1:0)

Tore: 10‘ N.Wyss (Rippstein) 1:0, 38‘ Schenk (Christen) 2:0

 

UHC Trimbach: Hoffmann; Christen, Wüthrich; Iseli, Grütter; Stalder, Schenk, J. Wyss; Wullschleger, Rippstein, N. Wyss.

Bemerkungen: UHC Trimbach ohne Göring, Ceravolo, Knapp, Siegenthaler (alle Einsatz JunB)