U21: 4 Punkte in Huttwil

Die U21 erlebte einen spannenden und erfolgreichen Tag in Huttwil mit 2 Siegen.

Ausgeschlafen und motiviert reisten wir nach Huttwil, wo uns bereits im ersten Spiel die Tabellenführenden, der Club Unihockey Basel Regio, erwartete. Das Ziel unserer Spieltaktik war, hinten möglichst kompakt zu stehen, um ihr Spiel stören zu können. Dies gelang uns nicht nur gut, sondern sehr gut, sodass wir sogar, mit dem Treffer von Michelle, 1:0 in Führung gingen. Nach der Pause kämpften wir weiter. Da unser Torhüter und wir unser Tor sehr gut verteidigten, schafften es unsere Gegner nicht, trotz den vielen Chancen, ein Tor zu erzielen. Michelle wandelte ihren ersten Treffer 8 Minuten vor Schluss sogar in einen Doppeltreffer um, so dass wir 2:0 gegen die erstplatzierten Baslerinnen führten. Das ganze Team zeigte Kampfgeist und wollte den Sieg auf keinen Fall mehr aus der Hand geben. 3 Sekunden vor Schluss gelang es den Gegnern trotzdem noch auf 2:1 zu verkürzen, jedoch konnten sie uns den Sieg nicht mehr wegnehmen. Zufrieden und vor allem stolz auf unsere Leistung konnten wir das Spielfeld verlassen. Im zweite Spiel trafen wir auf B.C. Schwarzenbach, welche auch gleich ihre Heimrunde hatten. Das Hauptziel war, das Duell zu gewinnen und allenfalls viele Tore zu erzielen. Jedoch starteten wir etwas unkonzentriert und hektisch in die erste Spielphase und waren froh, dass es Schwarzenbach nicht gelungen ist, unseren Torhüter zu bezwingen. Erst nach 10 Minuten Spielzeit gelang es uns nach einem Freischlag, vom gegnerischen Ecken aus, ein Tor zu erzielen. Alle bemühten sich weiter Tore zu schiessen, jedoch wollte das Runde nicht ins Eckige, sodass wir mit nur einem Tor Vorsprung in die Pause gingen. In der zweiten Halbzeit wollten wir den Gegner durch ein besseres Zusammenspiel weniger Ballkontakte ermöglichen. Dies gelang uns besser als in der ersten Halbzeit. Wieder durch einen Freischlag konnte der Ball von Sarah Grütter ins Netz gespielt werden. Viele Schüsse kamen von den Trimbacherinnen aufs Tor, jedoch nur drei Mal ins Tor. Der letzte Treffer erzielte Vivienne Knapp durch ein Zuspiel von Wynona Göring. Nicht wahnsinnig zufrieden mit unserer Leistung im zweiten Match, aber trotzdem froh mit 4 Punkte nach Hause fahren zu können, beendeten wir unseren Unihockeytag.

Matchtelegramm:

UHC Trimbach – Unihockey Basel Regio 2:1 (1:0)

9. Michelle Wüthrich 1:0, 32. Michelle Wüthrich (Sarah Grütter) 2:0, 40.Unihockey Basel Regio 2:1

 B.C. Schwarzenbach – UHC Trimbach 0:3 (1:0)

8. Jasmin Wyss (Sara Christen) 0:1, 22. Jasmin Wyss (Sarah Grütter) 0:2, 34. Vivienne Knapp (Wynona Göring) 0:3

UHC Trimbach: Andres Lara, Hoffmann Lena, Christen Sara, Göring Wynona, Grütter Sarah, Hofer Noemi, Iseli Tanja, Schenk Tamara, Stalder Sanora, Wullschleger Nadine, Wüthrich Michelle, Vivienne Knapp, Wyss Jasmin

Abwesende Spielerinnen: Anderes Jessica, Kyburz Tanja, Siegenthaler Alina (alle Einsatz Jun. B), Baumgartner Sarah (Arbeit)