Juniorinnen U21B: Rang 3 zum Abschluss

Praktisch mit dem letzten Aufgebot (8 Feldspielerinnen und 1 Torfrau) reiste die U21 nach Zug, um gleich gegen den Spitzenreiter UHC Zuger Highlands zu spielen.

Nach einer frühen Führung der Zugerinnen stemmte sich die U21 gegen die drohende Niederlage. Der 2:1 Anschlusstreffer durch Sanora Stalder auf Zuspiel von Jasmin Wyss, weckten neue Hoffnungen doch noch einen Punkt gegen den Leader zu erspielen. Die Trimbacherinnen boten eine kämpferische, solide Leistung, verloren am Ende jedoch mit 3:1.

Zum letzten Spiel dieser Saison, gegen den Tabellenletzten aus Mendrisio, war das Ziel klar, 2 Punkte ohne Wenn und Aber mussten her. Die Tessinerinnen schlugen sich sehr tapfer gegen die etwas müde wirkenden Trimbacherinnen. Nach einem harzigen Start, schoss Sanora Stalder auf Zuspiel von Tamara Schenk, die Trimbacherinnen in Führung. Den tapfer kämpfenden Tessinerinnen gelang der Ausgleich nach 20 Minuten. In der 30. Spielminute war der Bann gebrochen. Tanja Iseli erzielte den viel Umjubelten Führungstreffer auf Zuspiel von Lea Rippstein, Sarah Grütter doppelte auf Zuspiel von Jasmin Wyss nur wenige Augenblicke darauf nach. Bereits eine Zeigerumdrehung später, erhöhte Jasmin Wyss auf Zuspiel von Tamara Schenk zum 4:1. Der 4:2 Anschlusstreffer der Tessinerinnen in der 36 Minute war schlussendlich nur noch Resultatkosmetik.

Fazit: Die Trimbacherinnen belegen schlussendlich den 3. Tabellenrang.

UHC Trimbach: Kopp; Grütter, Iseli, Siegenthaler, Christen, Wyss J., Stalder, Schenk, Rippstein.

UHC Trimbach ohne Hoffmann, Knapp, Wüthrich (alle krank), Ceravolo (Pause), Wullschleger (Anlass), Wyss N. (Anlass)