Juniorinnen U21B – Heimrunde in Trimbach

An der letzten Runde der U21 mussten wir Zuhause gegen Lok Reinach und dem Leader R.A. Rychenberg Winterthur antreten. Leider waren nur 9 Spielerinnen anwesend. Im ersten Spiel gegen Lok Reinach starteten wir gut in die erste Halbzeit, dennoch gelang es den Reinacherinnen zwei Tore zu erzielen. Wir standen hinten kompakt und vorne probierten wir alles um ein Torerfolg zu erzielen. In der zweiten Halbzeit gelang es Reinach das dritte Tor zu erzielen. Dennoch gaben wir nicht auf und Nadine Wullschleger gelang das erste Tor. Wir hofften den Anschluss wieder zu finden. Kurz darauf gelang jedoch Reinach das vierte Tor. Mit einem platzierten Schuss von Michelle Wüthrich gelang uns aber wieder der Anschluss. Wir ersetzten unsere Torhüterin Mirjam durch eine sechste Feldspielerin. Wir probierten alles, doch das dritte Tor und der erneute Anschluss wollte nicht mehr gelingen. So endete die Partie 4:2 für Lok Reinach.

Im zweiten Spiel war uns allen bewusst, dass dieses Spiel noch ein Stück härter wird. Die roten Ameisen aus Winterthurer wollen aufsteigen und kamen so gleich mit vollem Tempo auf unser Tor zu. Wir stellten uns auf ihre Spielweise ein und machten es ihnen nicht einfach. Wir waren vorwiegend mit Abwehrarbeiten beschäftigt und kämpften um ihnen kein Torerfolg zu ermöglichen. Dennoch gelang es den Tabellenführenden das erste Tor kurz vor der Pause zu erzielen, aber auch wir hatten unsere Chancen ein Tor zu erzielen. Zur Pause stand es 1:0 für die Ameisen. Wir waren mit diesem Resultat sehr zufrieden. In der zweiten Halbzeit verliessen uns aber die Kräfte. Die Winterthurer erhöhten auf zwei, drei, vier und dann noch auf fünf Tore. Wir kämpften alle und machten es den Ameisen nicht leicht das Spiel zu gewinnen.

Wir bedanken uns bei unseren drei Trainer für diese tolle Saison. Es war nicht immer einfach, dennoch kämpften wir alle! Nochmals ein herzliches Dankeschön an Corinne für deine tollen Unihockey Männchen die du für uns gebastelt hast! Wir haben uns alle riesig gefreut.

Matchtelegramme:

UHC Lok Reinach – UHC Trimbach 4:2 (2:0) 9. Lok Reinach 1:0, 10. Lok Reinach 2:0, 24. Lok Reinach 3:0, 32. Wullschleger (Christen) 3:1, 32. Lok Reinach 4:1, 34. Wüthrich (Christen) 4:2

UHC Trimbach – R.A. Rychenberg Winterthur 0:5 (0:1) 16. Winterthur 0:1, 29. Winterthur 0:2, 30. Winterthur 0:3. 32. Winterthur 0:4, 34. Winterthur 0:5

UHC Trimbach: Kopp, Grütter, Wullschleger, Hofer, Christen, Wüthrich, Schenk, Wyss, Knapp, Baumgartner

Abwesend: Kyburz Tanja, Anderes Jessica, Näf Milena, Siegenthaler Alina (alle Jun B), Andres Lara (Arbeit), Hoffmann Lena (Ausland), Stalder Sanora (Ferien), Iseli Tanja (verletzt), Göring Wynona (krank)