1. Playoff-Spiel Juniorinnen U21

Erstes Playoff-Spiel nach Penaltyschiessen verloren

Am Sonntag, 11.März 2018 startete unser Playoff-Abenteuer auswärts in Rüti gegen die U21 der FB Riders.
Im ersten Drittel konnten wir unsere Nervosität nicht ganz verbergen. Beide Mannschaften tasteten sich an den neuen Gegner heran, gegen den man noch nie gespielt hatte. Nach einer überstandenen Trimbacher Unterzahlsituation, waren es die Riders, welche in der 12. Minute in Führung gingen. Es folgten viele Angriffe auf beiden Seiten, doch Tore fielen keine mehr.
Das zweite Drittel startete wie das Erste aufgehört hatte, mit Torchancen, die nicht verwertet wurden. So waren es wieder die Riders, welche in der 29. Minute auf 2:0 erhöhen konnten. In der 31. Spielminute fiel dann endlich der Anschlusstreffer.
Fünf Minuten nach der letzten Pause gelang uns sogar der Ausgleichstreffer. Jedoch wurde in den nachfolgenden Minuten, so wie auch in der zehnminütigen Verlängerung keine Chance mehr genutzt. Entweder flogen die Bälle am Tor vorbei oder prallten an die Torumrandung. So musste ein spannendes und ausgeglichenes Spiel im Penaltyschiessen entschieden werden, in welchem die Riders die besseren Nerven bewiesen.
Das zweite Playoff–Spiel dieser Serie «best of three» findet am Samstag 17. März um 19.00 Uhr in Trimbach statt.

Matchtelegramm: FB Riders – UHC Trimbach 3:2 n.P. (1:0,1:1,0:1)
Tore: 12. Riders 1:0, 29. Riders 0:2, 31. Stalder (Kyburz) 2:1, 45. Kyburz (Studer) 2:2
UHC Trimbach: Senkpiel; (Walther); Christen, Studer; Grütter, Hofer; Stalder, Wüthrich, Kyburz; Wullschleger, Knapp, Wyss, Rippstein.
UHC Trimbach ohne Hoffmann (nicht im Aufgebot), Schenk (Ferien), Bitterli (nicht spielberechtigt wegen Doppellizenz), Iseli (verletzt).