Spielberichte 3. Meisterschaftsrunde Damen 3. Liga KF

Zum ersten Mal in dieser Saison hatten wir unsere Spiele am Morgen. Zum Glück fand die Runde in Walterswil statt, es war quasi eine Heimrunde für die Trimbacherinnen, da sich Walterswil nur ännet am Bärgli befand. Und zum ersten Mal in dieser Saison konnten wir auch mit drei ganzen Blöcken an den Start.

Voller Motivation starteten wir in das erste Spiel gegen den TV Bubendorf. Dass dies eine harte Nuss sein wird, war uns sehr bewusst, obwohl der aktuelle Tabellenleader gerademal mit 5 Feldspielerinnen anreiste. So kam es dann auch, dass nach 1’25 Spielzeit bereits das erste Tor für die Bubendörferinnen (oder wie auch immer) fiel. Als wir knappe 2 Minuten später ausgleichen konnten; Mirjam verwertete gekonnt einen Abpraller, dachten wohl alle noch, dass es ein Spiel auf Augenhöhen geben wird. Aber irgendwie fanden wir nicht wirklich ins Spiel und bekundeten Mühe mit der Geschwindigkeit der Gegnerinnen. Unser Gegner waren nicht nur sehr schnell, nein, sie waren auch sehr effizient. So mussten wir mit einem 7:1 Rückstand in die Pause gehen. Aufgeben war aber noch keine Option! Wir versuchten die Verbesserungsvorschläge unseres Trainers umzusetzen. Dies gelang uns einigermassen, konnte der TV Bubendorf in der zweiten Spielhälfte nur noch zweimal treffen. Da wir aber weiterhin zu wenig effizient waren, mussten wir uns schlussendlich mit einer 9:1 Niederlage abfinden.

TV Bubendorf – UHC Trimbach: 9:1

Tor für Trimbach: Mirjam L.

Nach nur einem Spiel Pause, ging es bereits wieder weiter für die Trimbacherinnen. Dieses Mal hiess der Gegner UHC Basel United. Auch in diesem Spiel wurden wir auf dem falschen Fuss erwischt und mussten bereits früh einem Rückstand hinterher rennen. Jedoch konnte Sarah ein paar Minuten später ausgleichen. Es war ein anderes Spiel als gegen TV Bubendorf. Wir spürten alle, dass in diesem Match etwas drin liegt. Dieses Gefühl änderte sich auch nicht, als die Baslerinnen in der 8. Spielminute wieder in Führung gingen. Die Trimbacherinnen kämpften weiter und zwei Minuten später konnte Corina auf Pass von Alina ausgleichen. Als dann auch noch Mirjam auf Pass von Lea traf, konnten wir mit einer knappen 3:2 Führung in die Pause. Wir waren uns einig, dieses Spiel gehört uns! Leider kam es anders. Die Baslerinnen konnten bereits zwei Minuten nach Anpfiff ausgleichen. Und dieser Treffer brachte die Trimbacherinnen einen kurzen Moment aus dem Konzept. Die Aufteilung stimmte überhaupt nicht mehr und die Gegnerinnen nutzten dies eiskalt aus und konnten gleich mit drei Treffer davonziehen. Leider gelang es uns nicht mehr, trotz starkem Kampfgeist, das Spiel nochmals zu drehen.

UHC Basel United – UHC Trimbach: 6:3

Tore für Trimbach: Sarah B, Corina (Pass Alina), Mirjam (Pass Lea)

Trimbach mit: Mariann H., Sarah B., Fabienne F., Debora H., Corinne H., Mirjam L., Corina L., Alina S., Sarah W., Lea M.