Spielberichte 2. Meisterschaftsrunde Damen 3. Liga KF

Mit einem Kader von 6 Spielerinnen und einem Goalie reisten die Trimbacherinnen am Sonntag nach Oberwil BL. Alle waren top motiviert und bereit die zweite Meisterschaftsrunde zu bestreiten. Die Ziele waren hochgesteckt.

Im ersten Spiel trafen wir auf Eintracht Beromünster. Wir waren trotz kleinem Kader voller Zuversicht und Ehrgeiz dieses Spiel zu gewinnen und unsere ersten 2 Punkte in dieser Saison zu holen. Mit dem ersten Tor durch S. Wermelinger wurde der Start für die Trimbacherinnen perfekt. Mit viel Willen und grossem Ehrgeiz kämpften alle weiter. Nach spannenden 20min. gingen die Trimbacherinnen mit einem Spielstand von 2:3 in die verdiente Pause.

Nach der Pause stand fest, dass wir in diesem Match bisher gut mithalten konnten und nur noch ein bisschen Glück haben müssen. So startete man das Spiel mit neuem Elan und viel Mut. Als Trimbach dann 2:5 im Rückstand geriet, liessen sich die Spielerinnen nicht beirren und kämpften bis zum Schluss weiter. Es war ein sehr kräftezerrendes Spiel, indem das Glück auf der Gegnerseite war. Leider verloren die Trimbacherinnen dieses Spiel mit einem Spielstand von 2:7.

Tore für Trimbach: Wermelinger, Frech

Mit 5G zum Sieg

Nach 2 Spielen Pause und genug Nervennahrung waren die Trimbacherinnen bereit, den nächsten Match zu bestreiten. Wir wussten, es wird ein hartes Spiel. Wie auch unsere Gegnerinnen zuvor, startete der UHC Pinguin Schötz mit 3 Linien in dieses Spiel. Wir waren uns einig, dieses Spiel wollen wir gewinnen! Wir kämpften und gingen mit einem Resultat von 3:4 in die Pause. In der Pause waren wir uns alle einig, dass etwas in der Luft liegt und die ersten Punkte bald uns gehören würden. Wir alle wollten den Tag mit 5G Power in Erinnerung behalten. ,,Gekommen, gewonnen, gefeiert, geduscht, gegangen‘‘. Mit diesem Motto starteten wir voller Ehrgeiz und mit einem sehr grossen Teamspirit in die nächste Halbzeit. Als die Trimbacherinnen zum 4:4 aufholten, war die Freude riesig. Es war unser Spiel und dies kriegten auch unsere Gegnerinnen zu spüren. Leider schossen die Gegner dennoch ein Tor. Dies hielt uns aber nicht davon ab, weiter auf das gegnerische Tor zu ballern. Mit weiteren 3 Toren schossen wir uns in die 7:5 Führung. Als wir kurz vor Matchende noch eine 2min. Strafe erhielten, stieg das Adrenalin noch einmal richtig an. Dank einem sehr guten Spiel in Unterzahl, konnten wir endlich unsere hart erkämpften 2 Punkte nach Hause holen.

Wir danken auch Priska noch einmal, für ihr tolles Coaching an diesem Match.

Tore für Trimbach: Scharf (1), Baumgartner (1), Loosli (1), Wermelinger (1), Frech (3)

Trimbach mit: Hof (T), Baumgartner, Frech, Heer, Loosli, Wermelinger, Scharf