Damen 2 – Zwei Mal das erste Tor erzielt und trotzdem verloren

Wenig erfolgreiches Wochenende für das Damen 2 des UHC Trimbach. Trotz schneller Führung und ansprechender Leistung in beiden Partien musste sich das Team am Ende gegen Unihockey Fricktal und gegen die Wild Tigers Härkingen-Gäu geschlagen geben.

 

UHC Trimbach II gegen Unihockey Fricktal

Nach dem Mittag ging es los mit der zweiten Meisterschaftsrunde dieser Saison. Der Gegner hiess Unihockey Fricktal. Der Start war vielversprechen, da Jana Meier gleich nach 1 Minute das 1:0 schoss. Leider glichen die Fricktaler nach wenigern Sekunden aus. Etwas mehr als 10 Minuten später schoss dann Michelle Rösli die Trimbacherinnen wieder in Führung. Auch da dasselbe, nach wenigen Minuten folgte der Ausgleichstreffer von Fricktal. Vor der Pause vermochte Trimbach noch einmal in Führung zu gehen dank Claudia Neeser, aber auch da liess das Gegentor nicht lange auf sich warten und so stand es zur Pause 3:3. Nach der Pause ging Fricktal in Führung. Dank einem erneuten Treffer von Jana Meier gelang der Ausgleich und etwa 3 Minuten später schoss Claudia Neeser Trimbach in Führung. Leider fiel auch da wenige Minuten später wieder ein Gegentor. Danach brach Trimbach ein und musste 3 Gegentore einstecken. Nach dem Timeout von Fricktal nahm Trimbach den Goalie raus, um wenigstens noch ein Tor zu erzielen (Michelle Rösli) und so wurde der Match 6:8 verloren.

Matchtelegramm: UHC Trimbach II – Unihockey Fricktal, 6:8

Tore: 6, Trimbach, J. Meier, C. Neeser, M. Rösli

UHC Trimbach II: Joss; Meister; Frech; Graber; Huber; Lang; Loosli; Meier; C. Neeser; M. Neeser; Rösli; Wespi

Bemerkungen: ohne Wermelinger; ohne von Büren; mit Egger als Hilfstrainerin

 

UHC Trimbach II gegen W. T. Härkingen-Gäu

Wiederum schoss Jana Meier die Trimbacherinnen nach nur 1 Minute in Führung. Leider kam auch da der Ausgleichstreffer nur wenige Zeit später. Schnell darauf gingen dann die Härkingerinnen in Führung und wenige Minuten später stand es schon 1:3 gegen Trimbach. Dies liessen sich die Trimbacherinnen aber nicht gefallen und gliechen mit zwei Treffern von Corina Loosli und Michaela Neeser noch aus, so dass es zur Pause wieder 3:3 stand. Nach der Pause schossen sich die Trimbacherinnen relativ schnell in Führung mit einem Tor von Debora Graber und vermochten diese auch ein paar Minuten zu halten, bis Härkingen dann doch noch ausglich und wenig später in Führung ging. Das Aufholen wollte Trimbach nicht mehr gelingen und so stand es nach 14 Minuten 4:7. Wenig später gönnte sich Härkingen ein Timeout. Die kleine Verschnaufpause tat Trimbach gut und Claudia Neeser konnte mit einem Tor auf 5:7 verkürzen. Leider konnte der Match trotzdem nicht gedreht werden, auch wenn Trimbach wieder den Goalie raus nahm. Am Ende verlor Trimbach auch den zweiten Match des Tages mit 5:8.

Matchtelegramm: UHC Trimbach II – W. T. Härkingen-Gäu, 5:8

Tore: 5, Trimbach, D. Graber,  C. Loosli, J. Meier, C. Neeser, M. Neeser

UHC Trimbach II: Joss; Meister; Frech; Graber; Huber; Lang; Loosli; Meier; C. Neeser; M. Neeser; Rösli; Wespi

Bemerkungen: ohne Wermelinger; ohne von Büren; mit Egger als Hilfstrainerin