Damen 1 – Weitere 4 Punkte

14 Tore, 2 Gegentreffer, 4 Punkte – Die Zahlen zeigen einen zufriedenstellenden Sonntag für die erste Damenmannschaft des UHC Trimbach.

 

Zuerst wartete der Tabellenvorletzte auf den Leader, auf dem Papier eine klare Sache und auf dem Feld? Die Trimbacherinnen beantworteten diese Frage bereits in den Startminuten, in denen sie gleich mit 3 Toren vorlegen konnten. Den Hot Chilis aus Rümlang gelang jedoch nach einem sehr streng gepfiffenen Freischlag der Anschlusstreffer, doch die Solothurnerinnen erhöhten den Vorsprung bis zur Pause wieder auf 3 Tore zum Pausenstand von 5-2. Mit gleichem Tempo gings bis zur 30. Minute und dem Zwischenstand von 8-2 weiter, weil Trimbach anschliessend nicht mehr musste und Rümlang nicht mehr konnte, plätscherten die letzten 10 Minuten ohne zählbares vor sich hin.

Gegen ein defensiv gut organisiertes Heimteam aus Schaffhausen taten sich die Trimbacherinnen zuerst schwer, bis Eisler in der 10. Minute, Hof mit ihrem ersten Saisontreffer vier Zeigerumdrehungen später und Bader vor der Pause ihre Farben vorentscheidend in Front bringen konnten. Diesmal liessen die Trimbacherinnen nicht locker, überstanden eine Strafe ohne Konsequenzen und erhöhten in gleichmässigen Abständen ihr Score bis zum Schlussresultat von 6-0.

Somit wurde die Tabellenführung vor der abschliessenden Runde ohne Probleme verteidigt.

Matchtelegramm
Hot Chilis Rümlang lll  – UHC Trimbach 2:8 (2:5/0:3)
Tore: 3. Bader (Rütimann) 0-1; 5. Eisler (Gmür) 0-2; 8. Bader (Rütimann) 0-3; 10. Hot Chillis 1-3; 16. Rütimann (Bader) 1-4; 17. Zedi (Hof) 1-5; 18. Hot Chillis 2-5; 22. Blättler (Hof) 2-6; 26. Rütimann (Eisler) 2-7; 28. Rütimann (Eisler) 2-8

UHC Trimbach: Sigrist; Gmür, Bortis; Zedi, Blättler; Eisler, Rütimann, Bader; Hof, Zimmerli, Hell

Strafen: keine

Bemerkungen: 16. Timeout Rümlang, Trimbach ohne Lang (Ferien)

UHC Trimbach – Kadetten UH Schaffhausen  6:0 (3:0/3:0)
Tore: 10. Eisler (Rütimann) 1-0; 14. Hof (Zimmerli) 2-0; 17. Bader (Rütimann) 3-0; 22. Rütimann (Bader) 4-0; 34. Rütimann (Eisler) 5-0; 39. Eisler (Rütimann) 6-0

UHC Trimbach: Sigrist; Gmür, Bortis; Zedi, Blättler; Eisler, Rütimann, Bader; Hof, Zimmerli, Hell

Kadetten UH Schaffhausen: Schuster; Schellenberg, Kurz, Germann, Trendle, Grisenti, Spörndli, Schilling, Walter, Meister

Strafen: Trimbach 1×2 Minuten, Schaffhausen keine

Bemerkungen: Trimbach ohne Lang (Ferien)