Revanche in Seftigen

Am Samstag traf der UHC Trimbach auf den ihn bekannten Gegner UH Zulgtal Eagles. Von Beginn an war den Trimbacherinnen bewusst, dass die Eagles das Wiedersehen auf dem Spielfeld nutzen werden, um den Ausgang des letzten Spiels wettzumachen.

 

Dem UHC Trimbach gelang ein solider Einstieg in das Spiel und dies unterstrichen sie mit einem 1:0 bereits in der zweiten Minute erzielt durch Wyss. Der Gegner liess den Trimbacherinnen zu Beginn Raum im Defensivbereich, sodass punktebringende Angriffe ausgelöst werden konnten. Gegen das Ende des ersten Drittels erhöhten Eisler und Lang den Vorsprung durch zwei Tore.

Nach der Pause zeigten sich die Eagles mutiger im Offensivbereich und übten früh Druck auf die Solothurnerinnen aus. Es folgten gefährliche Schüsse der Eagles auf das Tor, welche den Puls der Trimbacherinnen in die Höhe schnellen liess. Das zweite Drittel wurde durch zwei erzielte Tore auf beiden Seiten beendet. Die zwei Tore auf der Seite des UHC Trimbachs werden dem Konto von Wollschlegel und Rütimann gutgeschrieben. 

Die Solothurnerinnen mussten nun Ruhe und Sicherheit beweisen, damit sie den Vorsprung nicht verloren. Dies gestaltete sich schwierig, da die Eagles hartnäckig blieben und den Ball vermehrt Richtung Tor des UHC Trimbach schossen. Das Spiel entwickelte sich in ein spannendes Duell, nachdem die Eagles mit einem weiteren Tor zum Punktestand von 5:3 aufrückten. Eisler erzielte das letzte Tor der Trimbacherinnen und dies führte zum Punkteendstand von 6:4 für den UHC Trimbach. 

Matchtelegramm

UHC Trimbach – UH Zulgtal Eagles 6:4 (3:0/2:2/1:2)

Tore: 2. Wyss (Wollschlegel) 1:0, 17. Eisler (Rütimann) 2:0, 19. Lang (Eisler) 3:0, 27. Rütimann (Eisler) 4:0, 28. UH Zulgtal Eagles 4:1, 37. Wollschlegel (Zedi) 5:1, 38. UH Zulgtal Eagles 5:2, 48. UH Zulgtal Eagles 5:3, 51. Eisler (Lang) 6:3, 54. UH Zulgtal Eagles 6:4

Strafen: UHC Trimbach keine, UH Zulgtal Eagles keine

UHC Trimbach: Sigrist; Andres, Bortis, Blättler, Di Nicola, Eisler, Fricker, Gurtner, Hell, Lang Rösli, Rütimann, Wernli, Wollschlegel, Wyss, Zedi, Grütter

UH Zulgtal Eagles: Rufener, Landmesso, Fehr, Christen, Sempach, Schenk, Trachsel, Baumann, Schütz, Stettler, Hell, Fankhauser, Baumgartner, Bühler, Scheurer, Klossner, Aegerter, Ewald, Schmidrigs

Bemerkungen: Trimbach ohne Gmür (abwesend), Cordi und Sigl (beide verletzt)