Erstes Heimspiel – Fünfter Sieg

Der UHC Trimbach gewinnt im ersten Heimspiel 6:3 gegen Gürbetal RK Belp.

Nach vier Auswärtsspielen war es am Samstag soweit, das erste Heimspiel in Trimbach stand bevor. Gegnerinnen des UHC Trimbach waren die Gürbetalerinnen aus Belp, welche in den letzten beiden Saisons jeweils die Tabelle anführten und den Aufstieg in die Nationalliga B jeweils knapp verpassten.

 

Ziel der Trimbacherinnen war es mit schnellen Spielzügen vors gegenerinsche Tor zu gelangen und sich so Torchancen zu erarbeiten. Das erste Drittel begann mit Chancen auf beiden Seiten. Nach einem Stockschlag in der 5. Minute mussten die Solothurnerinnen jedoch bereits zum ersten Mal in Unterzahl spielen. Nach mehreren gut heraus gespielten Chancen traf Lang auf Pass von Rütimann in der 15. Minute zum 1:0. Bereits 4 Minuten später erhöhte Wollschlegel auf 2:0.

Im zweiten Drittel drückten die Gürbetalerinnen und wollten den Anschlusstreffer erzielen. Nach einem Foul an Rütimann erhöhte Eisler nach einem Penalty auf 3:0. Nur eine Minute später erzielte Belp, nach einem schnell ausgeführten Freistoss das 3:1. Die Aufteilung der Trimbacherinnen stimmte nicht. In der 28. Minute agierte Gürbetal RK Belp 2 Minuten in Unterzahl, Di Nicola erzielte auf Pass von Rütimann sehenswert das 4:1. Dieses Tor gab den Trimbacherinnen weiteren Auftrieb, sodass sie innerhalb von 3 Minuten zwei weitere Tore zum 6:1 erzielten. Nach den zwei erzielten Toren folgte jedoch zwei Gegentreffer und zwei Zweiminutenstrafen…

Zwar ging man mit 3 Toren Vorsprung in die Pause, jedoch gab es auch viel Verbesserungspotential. So sollten Stockschläge und somit Zeitstrafen und überhastete Pässe verhindert werden. Die Gürbetalerinnen kamen mit viel Elan aus der Kabine, erspielten sich einige Torchancen, welche dank Sigrist aber abgewehrt wurden. Die letzten 20 Minuten blieben torlos, den Trimbacherinnen gelang es nicht die geforderten Ziele umzusetzen. Dennoch war es der fünfte Sieg in Folge und der Erste in der eigenen Halle. An dieser Stelle nochmal ein herzlichen Dankeschön allen Zuschauern und Helfern für die Unterstützung.

Am kommenden Sonntag (17.30 Uhr) findet bereits das nächste Heimspiel gegen die zweitplatzierten Wizards aus Bern statt.

 

Matchtelegramm

UHC Trimbach – Gürbetal RK Belp 6:3 (2:0/4:3/0:0)

Tore: 15. Lang (Rütimann), 19. Wollschlegel, 22. Eisler, 23. Wilhelmi, 29. Di Nicola (Rütimann), 31. Rütimann (Eisler), 32. Wollschlegel, 33. Häfelin (Portmann), 39. Sutter.

Strafen: UHC Trimbach drei, Gürbetal RK Belp eine.

UHC Trimbach: Sigrist, Hell, Blättler, Wernli, Fricker, Wollschlegel, Rösli, Si Nicola, Eisler, Rütimann, Lang, Bortis, Wyss, Zedi, Gmür.

Gürbetal RK Belp: Ramseier, Portmann, Häfelin, Grossmann, Hofmann, Klopfenstein, Kohler, Sutter, Wilhelmi, Berti, Schmutz, Bürgy, Moser, Rutishauser, Rieben

Bemerkungen: UHC Trimbach ohne Corti und Sigl (beide verletzt)