Aus im Cup mit deutlicher Niederlage

Das Damen I des UHC Trimbach empfing zu Hause im Cup 1/16-Final mit den FB Riders DBR einen B-Ligisten aus dem Zürcher Oberland und bezahlte einiges an Lehrgeld. Mit 2:13 musste sich das Heimteam aus dem Cup verabschieden.

Starker Beginn der Gäste

Die „Ritterinnen“ drückten mit zwei Linien erwartungsgemäss von Beginn auf das Tempo und liessen den Ball schnell in den eigenen Reihen zirkulieren, sodass die Trimbacherinnen vorwiegend mit der Defensivarbeit beschäftigt waren. Es dauerte nicht lange, bis die ersten Bälle den Weg ins Tor fanden. Die Effizienz der Zürcherinnen war beeindruckend. Torhüterin Sigrist war definitiv nicht zu beneiden, waren die Schüsse präzis und unhaltbar. Mit 0:5 war der Match bereits nach dem ersten Drittels entschieden, auch wenn den beherzt kämpfenden Heimischen keinen Vorwurf gemacht werden konnte.

Versöhnliches letztes Drittel

Das zweite Drittel verlief ähnlich wie das erste, ausser dass die Riders das Tempo allmählich aus dem Spiel nahmen, was den Trimbacherinnen einige schöne Spielzüge bescherte, jedoch mussten sich die „Blauen“ zu ihren ersten Toren noch etwas gedulden. Da im letzten Drittel in einer von vielen Strafen geprägten Partie sich gleich zwei Zürcherinnen auf die Strafbank wiederfanden und Torhüterin Sigrist einer sechsten Feldspielerin Platz machte, spielte man gar mit 6 gegen 3. Durch Gmür konnte diese doppelte Überzahl zum zweiten Treffer genutzt werden und reihte sich nach Rüttimann, welche das erste Tor nach einem Freischlag erzielte, in die Skorerliste an diesem Nachmittag ein. Fairerweise muss gesagt werden, dass Dürnten für Trimbach eine Nummer zu gross war und das bessere Team war, was anhand des Ligaunterschiedes aber auch so sein sollte.

Matchtelegramm

UHC Trimbach – FB Riders DBR 2:13 (0:5, 0:3, 2:5)

Tore: 2. Pfister 0:1, 8. Schmucki (Brolund) 0:2, 10. Brolund (Carisch) 0:3, 15. Werz 0:4, 20. Thoma (Pfister) 0:5, 25. Scherrer (Linhardt) 0:6, 27. Brolund (Devenoge) 0:7, 38. Malzacher (Pfister) 0:8, 50. Schmucki (Werz) (Auschluss Lang) 0:9, 50. Schmucki 0:10, 51. Scherrer 0:11 (Penalty, Ausschluss Blättler), 53. Rütimann (Hof) 1:11, 54. Brolund (Schmucki) 1:12, 56. Carisch 1:13, 59. Gmür (Wullschleger) 2:13 (Ausschluss Carisch).

Strafen: 3 mal 2 Minuten gegen UHC Trimbach. 3 mal 2 Minuten gegen FB Riders.

UHC Trimbach: Sigrist; Bortis, Gmür; Zedi, Blättler; Rütimann, Hof, Lang; Zimmerli-Graber, Wullschleger, Cordi; Gurtner.

Trimbach ohne Bader, Eisler, Hell, Rösli (alle verletzt).

FB Riders: Brünn; Gerber, Thoma, Jablonowska, Pfister, Grob, Werz, Brolund, Röder, Carisch, Scherrer, Schmucki, Linhardt, Brenn, Widmer, Devenoge, Malzacher.