Damen I – 4 Punkte zum Jahresabschluss

Die erste Damenmannschaft holt sich gegen Innebandy Zürich 11 einen 4-2 Sieg und gegen Ad Astra Sarnen ll ein klares 5-0.

Die favorisierten Trimbacherinnen starteten verhalten in die Partie gegen die Zürcherinnen, das Tempo war gemächlich und die Pässe unsauber, trotzdem konnten Rütimann im Powerplay und Bortis ihre Farben bis zur 10. Minute in Front schiessen. Die Solothurnerinnen verpassten es in der Folge, auch wegen 3 Lattenschüssen innert weniger Minuten, das Score vor der Pause weiter auszubauen. In der zweiten Hälfte erhöhten die Trimbacherinnen auf 4-0, ehe sie in zwei Konter liefen und das Spiel nochmals etwas spannend wurde. “Wir waren zwar mehrheitlich im Ballbesitz und hatten das Spiel lange Zeit unter Kontrolle, doch liess unter anderem auch die Chancenauswertung zu wünschen übrig”, analysierte Hof. Die Hinrunde ist somit mit 9 Siegen aus 10 Partien mehrheitlich positiv verlaufen.

 

Zum Start der Rückrunde traf man auf Ad Astra Sarnen ll, welche im Hinspiel mit 6-0 bezwungen wurden. “In der zweiten Partie steigerten wir uns kontinuierlich und konnten den Ball besser laufen lassen”, meinte Hof. Mit Toren in regelmässigen Abständen erhöhten die Trimbacherinnen das Score von einem Pausenstand von 4-0 auf das Schlussergebnis von 5-0.

Mit den 4 Punkten zum Jahresabschluss kann man zufrieden sein, auch wenn die Trimbacherinnen spielerisch gesehen nicht den besten Tag eingezogen haben.

Matchtelegramme

UHC Trimbach – Innebandy Zürich 11 4:2 (0:2 / 2:2)

Tore: 8. Rütimann (Lang) 1:0 (Ausschluss Innebandy), 10. Bortis (Eisler) 2:0, 23. Zimmerli  3:0, 24. Rütimann (Lang) 4:0, 29. Innebandy 4:1, 36. Innebandy 4:2

UHC Trimbach: Sigrist; Bortis, Gmür; Eisler, Rütimann, Lang; Blättler, Zedi; Hof, Zimmerli, Bader; Cordi

Innebandy Zürich 11: Crostani, Dalla Corte, Düsel, Huser, Kohler, Reifler, Walder, Aerni, De Jäger, Hellbach

Strafen: Trimbach keine, Innebandy 1x 2 Minuten Bemerkungen: 11./12./14. Lattenschuss Trimbach

UHC Trimbach – Ad Astra Sarnen ll 5:0 (4:0 / 1:0)

Tore: 3. Eisler (Rütimann) 1:0, 14. Eisler (Rütimann) 2:0, 19. Gmür 3:0, 19. Cordi (Hof) 4:0, 37. Eisler 5:0

UHC Trimbach: Sigrist; Bortis, Gmür; Eisler, Rütimann, Lang; Hof, Zedi; Cordi, Zimmerli, Bader

Ad Astra Sarnen ll: Barmettler, Broch, Hendry, Hunziker, Kollros, M. Marti, P. Marti, Redig, Senn, Tettamanti, Waibel

Strafen: Trimbach 1×2 Minuten, Ad Astra Sarnen 2x 2 Minuten Bemerkungen: 34. Trimbach verschiesst Penalty, Trimbach ohne Blättler (Anlass)